Archaeopteryx doch kein Urvogel?

150 Jahre lang beeinflusste der Archaeopteryx, eine Mischung aus Reptil und Vogel, die Forschung. Das Tier gilt als Urvater aller Vögel. Doch nun fällt der Saurier vom Ast. Schuld ist ein kleines gefiedertes Pendant aus China.

Der berühmte Archaeopteryx ist möglicherweise zu Unrecht 150 Jahre lang als Urvater aller Vögel angesehen worden. Zu diesem Schluss kommt eine Studie, die in der renommierten Wissenschaftszeitung »Nature« veröffentlicht wurde. Anlass für das Umdenken ist die Entdeckung eines gefiederten Sauriers von der Größe eines Huhns in der nordostchinesischen Provinz Lianoning. Identifiziert wurde er vom bekannten Paläontologen an der Chinesischen Akademie für Wissenschaften, Sing Xu, auf Grundlage eines Fossils.

Mehr: www.n-tv.de.

VD: TS

Kommentare

  1. Christoph Heilig meint:

    Interessant – wenn auch nicht so revolutionär, wie in dem Artikel dargestellt (und schon gar nicht von der Bedeutung, mit der Kreationisten den Fund belegen werden) …

  2. Besser erst mal abwarten, was aus diesem Fund im Nordosten Chinas (!) noch wird: es ist ja Saure-Gurken-Zeit der Medien… (bis in die 70er Jahre pflegte just in diesen Wochen das Ungeheuer von Loch Ness aufzutauchen)

Deine Meinung ist uns wichtig

*