Augustinus: Vater der abendländischen Theologie (Teil 2)

Im Herbst 384 trat Augustinus in Mailand seine Stelle als Rhetoriker an. Er hatte inzwischen seine Lebensgefährtin und seinen Sohn nach Mailand nachkommen lassen, um nun mit ihnen in der neuen Umgebung zusammenzuleben. Allerdings hatte Augustinus die Rechnung ohne seine Mutter Monnica gemacht. Sobald sie von dem Umzug ihres Sohnes erfahren hatte, reiste auch sie ihm von Nordafrika nach Mailand nach. Sie wollte sich nicht damit zufrieden geben, dass Augustinus sich ihrem Einfluss entzogen hatte.

Hier Teil 2 der DLF-Reihe über Augustinus, die seine Karriere am kaiserlichen Hof von Mailand in den Mittelpunkt stellt:

Kommentare

  1. Hallo Ron, kann man die MP3s auch downloaden? Vg Joel

  2. @Joel: In diesem Fall ja. Einfach die URL im Quelltext auslesen:

    http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2010/12/28/dlf_20101228_0948_26139f94.mp3

    Liebe Grüße, Ron

Deine Meinung ist uns wichtig

*