Voreingenommen vom „Ich“

Bei der Lektüre biblischer Texte setzten wir Aussagen laufend in ein Verhältnis zu uns selbst. Wir fragen etwa oft zu schnell: „Was bedeutet das für mich?“. Randolph Richards und Brandon O’Brien zeigen in ihrem Buch Misreading Scripture with Western Eyes, dass … [Weiterlesen...]

Die Botschaft der Bergpredigt

John Stotts Auslegung der Bergpredigt ist eine fantastische Hilfe zum besseren Verständnis ihrer Botschaft. Die wunderbare Frauke Bielefeld hat das Buch meisterhaft in die deutsche Sprache übersetzt, sodass die Lektüre inhaltlich und sprachlich ein Vergnügen … [Weiterlesen...]

Musste Jesus sterben?

Am kommenden Wochenende werde ich am ITG-Studienzentrum in Innsbruck über das christliche Sühneverständnis sprechen. Das Thema wird heute kontrovers diskutiert. Besonders der Gedanke eines stellvertretenden Sühneopfers wird häufig bestritten. Schon 1986 … [Weiterlesen...]

N.T. Wright’s: The Day the Revolution Began

Dane Ortlund hat N.T. Wrights The Day the Revolution Began: Reconsidering the Meaning of Jesus’s Crucifixion gelesen und ist deutlich kritischer als Michael Horton. Throughout the book I kept writing HOW in the margin. Wright tells us (if you'll forgive a … [Weiterlesen...]

Logos 6 Gold zu gewinnen!

Bis zum 11. März verlost Faithlife ein Paket der Bibelsoftware Logos Gold 6 Deutsch. Logos 6 Gold (deutsch) ist das bislang mächtigste Bibelprogramm, das in deutscher Sprache verfügbar ist. Neben umfassenden Funktionen zur Analyse des Bibeltexts enthält … [Weiterlesen...]

Peter Williams: Ist das Neue Testament glaubwürdig?

500 Jahre nach der Reformation wird dem Christentum häufig die rationale und geschichtliche Grundlage abgesprochen. Kritiker behaupten, die Ereignisse, die uns die Evangelien berichten, hätten nie oder zumindest ganz anders als überliefert, stattgefunden. Das … [Weiterlesen...]

Sollte Gott gesagt haben?

Der niederländische Theologe Herman Bavinck sagte vor rund 100 Jahren über seine Kollegen Folgendes: „Oft haben sie nichts mehr zu predigen, weil die [Kritik] ihnen Kraft und die Herrlichkeit des Evangeliums geraubt hat … Unzufrieden mit ihrer Lage, suchen … [Weiterlesen...]

Gott ehren

John Piper legt 1Petrus 4,15–16 aus. Dort steht:  „Niemand aber unter euch leide als ein Mörder oder Dieb oder Übeltäter oder als einer, der in ein fremdes Amt greift. Leidet er aber als ein Christ, so schäme er sich nicht, sondern ehre Gott mit diesem Namen.“ … [Weiterlesen...]

Das Evangelium bei N.T. Wright

Bei N.T. Wright wird das Evangelium anders beschrieben, als wir es in protestantischen Kreisen zu hören gewohnt sind. Wenn er fordert, dass das paulinische Evangelium „wieder ins Zentrum der kirchlichen Verkündigung gestellt“ wird, klingt das zunächst wie ein … [Weiterlesen...]

N.T. Wright

Als ich vergangenen Sonntag bei der Bibelbund-Konferenz über die Neues Paulusperspektive sprach, konnte ich es mir nicht verkneifen, ein paar persönliche Worte über N.T. Wright zu verlieren. Ein Auszug: Nicholas Thomas Wright, ein Freund von James Dunn, ist … [Weiterlesen...]

Neuer sprachlicher Schlüssel zum NT für LOGOS

Eine deutschsprachige Ressource für die Bibelsoftware LOGOS ist erschienen: der Neue Sprachliche Schlüssel zum Griechischen Neuen Testament: Matthäus bis Offenbarung von Heinrich von Siebenthal und Wilfried Haubeck (Brunnen Verlag, 2. Aufl., 2007. … [Weiterlesen...]

Paulinische Rechtertigungslehre nur Missionstheologie?

Für Krister Stendahl und andere Vertreter der Neuen Paulusperspektive (siehe auch: Was ist die „Neue Paulusperspektive?“) geht es im Galaterbrief nicht um die Frage, wie ein Mensch mit Gott versöhnt wird, sondern vielmehr darum, unter welchen Bedingungen … [Weiterlesen...]

Die Bibel in bunt

In Washington (USA) entsteht ein gewaltiges Bibelmuseum - unter der Verantwortung des Heidelberger Theologen David Trobisch. Finanziert wird das gigantische Projekt zu großen Teilen von Evangelikalen.  DLF hat über den Museumsaufbau informiert. Der skeptische … [Weiterlesen...]

Tatum über Wrights „Rechtfertigung“

Dass ein katholischer Theologe Βegründungsversuche einer forensischen Rechtfertigungslehre mit größter Skepsis wahrnimmt, ist verständlich. Aber diese Kritik an N.T. Wrights groß angelegtem Unternehmen, die Lehre der Glaubensrechtfertigung in seinem Paul and … [Weiterlesen...]

ESV wird doch revidiert

Mitte September 2016 habe ich kurz darüber berichtet, dass der Verlag Crossway entschieden hat, den Text der englischsprachigen Bibelübersetzung ESV einzufrieren. Nach massiver Kritik rudert der Verlag nun zurück. In einer Pressemitteilung heißt es: We have … [Weiterlesen...]

Amsterdamer Database of NT Conjectural Emendation

Freunde und Kritiker der Textkritik dürften an der Amsterdam Database of New Testament Conjectural Emendation ihre Freude haben. Offiziell wird die Datenbank auf der Jahreskonferenz der Society of Biblical Literature (SBL) in San Antonio (USA) im November … [Weiterlesen...]

ESV wird nicht mehr revidiert

Der Verlag Crossway hat bekannt gegeben, dass der Text der beliebten englischsprachigen Bibelübersetzung ESV nach der diesjährigen Revision (es wurden 52 Worte geändert) nicht mehr bearbeitet werden soll. Der Text bleibt ab jetzt also stabil. In der Mitteilung … [Weiterlesen...]

LOGOS 7

Die Version 7 der Bibelsoftware LOGOS liegt vor. Die neuen Merkmale werden hier vorgestellt: www.logos.com. … [Weiterlesen...]

Die Gerechtigkeit gewährenden Offenbarung Gottes

Eckhard Schnabel schreibt zu Römer 3,24 (Der Brief des Paulus an die Römer: Kapitel 1–5, HTA, Witten; Gießen: R. Brockhaus; Brunnen, 2015 S. 389–390): Mit dem Verb δικαιόω betont Paulus den forensischen Aspekt der Heil schaffenden, Gerechtigkeit gewährenden … [Weiterlesen...]

Die evangelistische Strategie Jesu

Andreas Köstenberger hat in einer kurzen Untersuchung zur Begegnung Jesu mit der Samariterin (Johannes 4) einige hilfreiche Einsichten herausgearbeitet. Es geht um Fragen wie: Hast du es erlebt, wie Gott Beziehungen in deinem Leben heilt und stärkt? … [Weiterlesen...]