„Er legte mir in den Mund einen Lobgesang“

Christopher ist 10 Jahre alt, zu früh geboren, blind und autistisch. Und was singt er? Er singt: „Öffne die Augen meines Herzens“. Im Psalm 40 lesen wir (V. 2-6):

Sehnlichst hoffte ich auf den HERRN, da neigte er sich zu mir und hörte mein Schreien. Er zog mich herauf aus der Grube des Grauens, aus Morast und Schlamm, und stellte meine Füsse auf Felsgrund, machte meine Schritte fest. Er legte mir in den Mund ein neues Lied, einen Lobgesang auf unseren Gott. Viele werden es sehen und sich fürchten und auf den HERRN vertrauen. Wohl dem, der auf den HERRN sein Vertrauen setzt, sich nicht zu den Trotzigen wendet noch zu denen, die sich in Lügen verstricken. Zahlreich sind deine Wunder und Pläne, die du, HERR, mein Gott, für uns vollbracht hast, nichts ist dir zu vergleichen. Wollte ich davon künden und reden, zu viele sind es, sie zu zählen.

VD: JT

Ihre Meinung ist uns wichtig

*