CT: Filme des Jahres 2010

Christianity Today hat soeben die Filme 2010 vorstellt. Es sind einige gute Filme dabei. Ich habe die Einzelbesprechungen nachfolgend verlinkt:

  1. The King’s Speech
  2. The Social Network
  3. True Grit
  4. Toy Story 3
  5. Inception
  6. The Fighter
  7. Winter’s Bone
  8. Get Low
  9. 127 Hours
  10. Tangled

Kommentare

  1. Bettina Klix meint:

    Der beste Film des Jahres 2010 mit christlichem Thema war für mich „Von Menschen und Göttern „, „Des hommes et des dieux“ von Xavier Beauvois. Ich war einfach sprachlos, dass so ein Film möglich ist.

  2. Ich muss es sagen (oder „beichten“?), dass einer der beste Film, der ich in 2010 angesehen habe, war ein „anti-christlich“ Film: „Lügen macht erfinderisch“.

    Ich sage „der beste Film“ aber meine ich nicht „ein Film, der ich stimme zu“. Ich meine ein gute gemacht Film, mit gute Schauspieler (z.B. Ricky Gervais), und der für mich interessant Fragen aufgeworfen hat, zum Beispiel: was meint die Wahrheit, für mich als ein Christ, und für die Welt, die ohne Christus sind?

    „Toy Story 3“: schön!!!

    „Inception“: habe ich zweimal ins Kino gesehen hehehehe

    „True Grit“, „The King’s Speech“ und „The Social Network“: will ich bald sie sehen.

  3. Johannes Strehle meint:

    Zur Nummer 1 „The King’s Speech“
    siehe Comment on Verlorene Söhne, Töchter, Väter: Interview mit Bettina Klix
    FAZ vom 3. Februar über einen Abend mit Paul Schrader
    Seine Meinung:
    „Insofern sei „The King’s Speech“ ein typisches Werk,
    wie es die angloamerikanische Filmindustrie
    jedes Jahr im Multipack auf den Markt schießt:
    eine Geringschätzung der Aufnahmefähigkeiten
    jedes halbwegs intelligenten Zuschauers.”
    Paul Schrader nennt „The King’s Speech“
    einen „regelrecht beleidigenden Film“.

Deine Meinung ist uns wichtig

*