Das NT in eigener Sprache

Im zentralen Bergland von West-Neuguinea leben die Kimyals. Dieser Stamm wurde in den 70er und 80er Jahren des letzten Jahrhunderts mit dem Evangelium erreicht. Ein faszinierender Videomitschnitt dokumentiert, wie die Kimyals die Schriften des Neuen Testaments in ihrer eigenen Sprache erhalten und zur Ehre Gottes ein großes Fest feiern.

Wir finden hier die Wertschätzung für Gottes Wort, die im Land der Reformation nur noch selten anzutreffen ist.

VD: JT

Kommentare

  1. Bettina Klix meint:

    Dieses Video macht mich sprachlos. Diese Freude.
    Der Gegensatz könnte nicht beschämender sein.

    Auf den Punkt bringt die hiesige Geringschätzung auch eine Geschichte, die ich neulich las. „Der Aufkäufer“ von Andreas Fliedner. Ein Flohmarktbesucher macht es sich zur Aufgabe, alle Bibeln, die er findet, aufzukaufen und damit zu „retten“, vor der Schande, dass sie „mittlerweile auf der untersten Stufe der Resteverwertung des Ausgesonderten und Übriggebliebenen angelangt waren.“

Ihre Meinung ist uns wichtig

*