Archiv für Februar 2012

Sterbehilfe im Namen Jesu?

In den Niederlanden sollen ab 1. März 2012 Sterbehilfe-Teams quer durchs Land fahren und schwer kranken Menschen beim Sterben assistieren. DIE WELT schreibt: In den Niederlanden plant laut dem Bericht der Zeitung eine Initiative, dass Teams einer … [Weiterlesen...]

Israel: Angriffe auf christliche Kirchen mehren sich

Der DLF berichtet über zunehmende Pöbelei gegenüber in Israel lebenden Christen. Kirchen werden mit Sprüchen wie: „Jesus ist tot“, „Tod dem Christentum“ oder „Wir werden euch kreuzigen“ beschmiert. Hier der kurze Bericht: … [Weiterlesen...]

Das entehrte Geschlecht

A. Hoffmann hat Rolf Bönts Buch Das entehrte Geschlecht rezensiert: Wie der Titel des Buches verrät, ist darin die Abwertung des Mannes das vorrangig behandelte Problem. „Die Rolle des Mindermenschen wird ihm zugewiesen“, urteilt Bönt, er gelte als … [Weiterlesen...]

„Wir können Gott nicht einfach abschreiben“

Martin Walser hat Alexander Görlach ein Interview gegeben und geht mit dem Atheismus hart ins Gericht. Gleichzeitig wendet er sich gegen die beruhigende Religion der Kirche und benennt Nietzsche, Kafka und Barth als seine Kronzeugen. Walser spricht nicht als … [Weiterlesen...]

Eckhard Schnabel geht zum Gordon-Conwell Seminar

Eckhard J. Schnabel, vielen noch bekannt als FTA-Dozent, ist zum Professor für Neues Testament an das Gordon-Conwell Theological Seminary berufen worden. Professor Schnabel wird im Herbst mit seiner Vorlesungstätigkeit beginnen. “Dr. Schnabel is a scholar of … [Weiterlesen...]

Die Freude des Calvinismus

Gregory Forster, eine Experte für Politische Philosophie und John Locke, hat ein kleines Buch über den Calvinismus geschrieben. Schwerpunkt ist nicht der konfessionelle Calvinismus, sondern der reformierte Glaube. Forster spricht viele soteriologische Fragen … [Weiterlesen...]

Seelsorge: Vertiefungsseminar II

Beim „Seelsorge: Vertiefungsseminar II“ (22.–27. April 2012) sind folgende Themen geplant: Ehre Vater und Mutter (Referent Marshall Brown) Ehe- und Familienberatung (Referent Beat Tanner) Depression und Angst (Referent Beat Tanner) Säkulare … [Weiterlesen...]

Schrieb ein Zeitzeuge das Markusevangelium?

Dass das Markusevangelium  von einem Zeitzeugen Jesu Christi geschrieben wurde, vermutet der US-amerikanische Handschriftenforscher Prof. Daniel B. Wallace (Dallas/Texas). idea meldet: Er hat nach eigenen Angaben sieben Fragmente mit Auszügen aus dem Neuen … [Weiterlesen...]

„Ich will aber einen Jungen“

Es gibt Dinge, die mich sehr wütend stimmen. Kann es sein, dass ein Kind abgetrieben wird, weil es nicht das Geschlecht besitzt, das von den Eltern gewünscht wird? Dass diese Praxis hier in Europa durchaus anzutreffen ist, haben britische Journalisten … [Weiterlesen...]

Das rote Buch

Als geheimnisvolles Rotes Buch ging es in die Literatur über C.G. Jung und die Psychoanalyse ein. Niemand bekam es zu Gesicht, da sein Urheber angewiesen hatte, es nicht zu veröffentlichen. Diesem Wunsch wurde viele Jahre entsprochen. Vor einigen Jahre wurde … [Weiterlesen...]

Storytelling

Das Geheimnis unserer Zeit lautet „Storytelling“. Wer heute in der Wirtschaft, Politik oder im geistlichen Dienst „Erfolg“ haben will, muss die Kunst des Geschichtenerzählens beherrschen. Wer noch zwischen Fiktion und Wirklichkeit unterscheidet, bleibt schnell … [Weiterlesen...]

Alister McGrath: „Discipleship of the Mind“

Ein ausgezeichneter Vortrag von Alister McGrath über das Thema: Liebe Gott mit deinem ganzen Verstand: Das Buch daze heist: The Passionate Intellect: Christian Faith and the Discipleship of the Mind. VD: JT … [Weiterlesen...]

Nicht mit dem Wort Gottes „herumtricksen“

Vor Versuchen in der Verkündigung, die christliche Botschaft den Wünschen der Hörer anzupassen, hat der Leiter der evangelistischen Aktion ProChrist, Pfarrer Ulrich Parzany (Kassel), gewarnt. idea schreibt: „Wir Evangelisten stehen pausenlos in der … [Weiterlesen...]

Streit um Dietrich Bonhoeffer

Die Diskussion um Metaxas Bonhoeffer sind inzwischen auch beim NDR angekommen. Daniel Kaiser schreibt: Der fromme Bonhoeffer – das geht manchen Experten zu weit. Sie werfen Metaxas vor, den Theologen gewissermaßen entführt und aus ihm einen evangelikalen … [Weiterlesen...]

Martin Luther: Was ist der Mensch?

Der große Reformator Martin Luther starb am 18. Februar 1546 in Eisleben. Trotz schwerer Herzprobleme hatte er sich auf den Weg gemacht, um bei einem Streit der drei Grafen von Mansfeld zu schlichten. Der Streit wurde erfolgreich befriedet. Luther hatte aber … [Weiterlesen...]

Die Sache mit dem „Salz“

Falls mein Gedächtnis mich nicht vollends im Stich lässt, habe ich in den vergangenen Jahren keine Predigt über Gottes Heiligkeit, das Jüngste Gericht oder die Bundestreue des HERRN gehört. Ein Thema begleitet mich indessen anhänglich: „Ihr seid das Salz der … [Weiterlesen...]

Francis Schaeffer als bleibende Herausforderung

Chuck Colson und Timothy George behaupten in ihrem CT-Artikel über Francis Schaeffer: Mit lasergenauer Präzision benennt Schaeffer das Grundproblem unserer Zeit: die Ausklammerung der Wahrheitsfrage. Many of us have tried to pick up pieces of Schaeffer's … [Weiterlesen...]

Radikale Kontextualisierung (1): Kinderbibeln ohne Gott

In den letzten Jahren sind 150 neue Kinderbibeln erschienen. Die meisten zeichnen ein neues, modernes Bild der christlichen Religion. Aus einst furchterregenden Erziehungsfibeln sind multikulturelle Wohlfühlbücher geworden. Dieser Wandel lässt sich dank einer … [Weiterlesen...]

Die toten Seelen der Stadt

Michael Schischkin hat einen wunderbaren Artikel über Nikolai Wassiljewitsch Gogol (1809–1852) publiziert (FAZ, 11.02.2012, Nr. 36, Z1). Gogol umschreibt, so sieht es jedenfalls Schischkin, die Sklaverei der russischen Seelen im 19. Jahrhundert. „Die Heimat … [Weiterlesen...]

Atheistische Tempel

Uwe Justus Wenzel stellt für die NZZ zwei Werke aus dem Lager des Neuen Atheismus vor. Die Sachbücher: André Comte-Sponville: Woran glaubt ein Atheist?: Spiritualität ohne Gott, Diogenes Verlag, 2009 und: Alain de Botton: Religion for Atheists: A … [Weiterlesen...]