Archiv für Mai 2014

Die Illusion mit der Inklusion

Es ist ein hehres Ideal: Kinder mit und solche ohne Behinderung sollen gemeinsam unterrichtet werden. Doch viele Lehrer und Fachleute sagen: Das hilft keinem der Schüler wirklich. Katrin Hummel zieht eine differenzierte und nüchterne Bilanz. Darin heißt … [Weiterlesen...]

Der grüne Weltgeist

Analysen von Hans-Werner Sinn werden gern als Panikmache beiseite geschoben. Ich bin gespannt, was wir in 15 Jahren über diesen Satz denken: Die Politiker, die aktuell an der Macht sind, handeln ziemlich verantwortungslos; die Probleme, die sie momentan nicht … [Weiterlesen...]

Menschenzucht

Gehört die Zukunft den Designer-Babys? Der französische Reproduktionsbiologe Jacques Testart warnt in seinem jüngsten Buch Wie morgen Kinder gemacht werden vor einem zunehmendem Missbrauch fortpflanzungsmedizinischer Techniken. Der Atheist sagt: "Die … [Weiterlesen...]

Calvin und der Tod

Am 27. Mai 1564, also vor 450 Jahren, starb Johannes Calvin. Gern wird der Genfer Reformator als eiskalter Despot dargestellt. Das aber trifft sicher nicht zu. Calvin konnte hart sein und neigte, besonders wenn er gesundheitlich angeschlagen war, zum Jähzorn. … [Weiterlesen...]

„Transformation“ statt „Mission“

Auf einem dreitägigen Zukunftsforum haben kürzlich rund 800 Verantwortliche aus 563 Kirchenkreisen über die Zukunft der EKD nachgedacht. Karsten Huhn war für ideaSpektrum dabei und hat u.a. folgende Beobachtung gemacht (ideaSpektrum, Nr. 21, 21. Mai, S. … [Weiterlesen...]

Ashley Null in München

Die „Rechtfertigung“ oder „Glaubensgerechtigkeit“ ist ein zentraler Begriff der christlichen Gnadenlehre. Sie fragt danach, was geschehen muss, damit das Verhältnis zwischen Gott und Mensch, das durch die Sünde des Menschen gestört ist, wieder geheilt werden … [Weiterlesen...]

R. Slenczka kritisiert Grundlagentext „Rechtfertigung und Freiheit“

Das hier kürzlich vorgestellte EKD-Grundlagendokument „Rechtfertigung und Freiheit“ ist von Professor Reinhard Slenczka scharf kritisiert worden. „Zu wiederholten Malen ist in Kirchen der Reformation der Versuch gescheitert, … [Weiterlesen...]

C.S. Lewis spricht über Gott, Gebet und die Zeit

Während des Krieges hat C.S. Lewis Vorträge für die BBC gehalten. Aus den Aufnahmen entstand später das  Buch Pardon, ich bin Christ. Die ursprünglichen Tonaufzeichnungen sind verschollen bzw. durch den Krieg zerstört worden. Eine Aufnahme hat „überlebt“. Hier … [Weiterlesen...]

Schätze der Gnade

Das Blog des lesenswerten Timotheus Magazins hat das Buch Schätze der Gnade besprochen: Alte Wahrheiten werden wieder neu entdeckt, belebt und für die Kirche Jesu fruchtbar gemacht. In den USA hat die reformatorische Theologie bereits feste Formen erhalten, … [Weiterlesen...]

N. Bolz: „Geistiger Selbstmord“

Der Philosoph Norbert Bolz erklärte 2008 FOCUS online, warum er nach den Werten der Familie jene der Religion verteidigt Irgendetwas muss Gott sein. Das ist evident beim Kult ums moderne Ich. Das ist auch evident bei der grünen Religion, wo Gottvater durch … [Weiterlesen...]

T. Anyabwile: Die Schöpfung eines neuen Menschen

Thabiti Anyabwile legt in diesem Vortrag Eph 2,11–22 aus (Übersetzung von Martin Manten): … [Weiterlesen...]

Matthew Vines Ethik

Matthew Vines hat kürzlich ein Buch veröffentlicht, indem er sich für eine völlige Vereinbarkeit von Christusnachfolge und homosexueller Partnerschaft ausspricht. Eine von Al Mohler herausgegebene Stellungnahme enthält folgende Aufsätze: God, the Gospel … [Weiterlesen...]

Wenn das Evangelium fehlt

Aus persönlichen Gründen musste ich meine Teilnahme an der E21-Konferenz 2014 leider kurzfristig absagen. Auch das geplante Seminar zum Thema „Wenn das Evangelium fehlt: Wenn die gute Nachricht die Gemeinde belebt“ fiel damit aus. Das Manuskript zum Seminar … [Weiterlesen...]

W. Edgar über Francis Schaeffer

Hanniel hat das Buch: William Edgar: Schaeffer on the Christian Life, Crossway: Wheaton, 2013. 206 Seiten, ca. 14 Euro besprochen. Als Schlüsselbegriff Schaeffers nennt Edgar die „Wirklichkeit“ (reality). Es besteht eine objektive Wahrheit der Welt und … [Weiterlesen...]

Zum Todestag von Francis Schaeffer

Am 15. Mai 1984 verstarb Francis August Schaeffer. Da er im deutschen Sprachraum inzwischen leider nicht mehr so bekannt ist wie er sein sollte, hat Jonas Erne eine Einführung in sein Leben und Werk verfasst. Vor 30 Jahren (am 15. Mai 1984) ist Francis August … [Weiterlesen...]

Grundlagentext der EKD: Rechtfertigung und Freiheit

2017 jährt sich der Wittenberger Thesenanschlag Martin Luthers zum 500. Mal. Drei Jahre zuvor veröffentlicht die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) erstmals einen Grundlagentext zum Reformationsjubiläum. Der EKD-Text mit dem Titel „Rechtfertigung und … [Weiterlesen...]

Matt Chandler: Persönliche Evangelisation

Hier ein (nicht unkritischer) Artikel über Matt Chandler. Joe Maxwell schreibt für CT unter anderem: For a long time, Chandler had prayed for his dad to know Christ. "I remember being confused with the idea of [Dad having] free will, but then me asking God to … [Weiterlesen...]

„Party-Medikament“ kostet Milliarden

US-Behörden empfehlen Risikogruppen die tägliche Einnahme des Medikaments Truvada, um sich vor der Ansteckung mit dem HI-Virus zu schützen. Bis zu 500.000 Menschen soll die Pille verschrieben werden, auf Kosten der Krankenversicherungen. Der … [Weiterlesen...]

Ashley Null: Die Rechtfertigungslehre der Reformatoren

Die „Rechtfertigung“ oder „Glaubensgerechtigkeit“ ist ein zentraler Begriff der christlichen Gnadenlehre. Sie fragt danach, was geschehen muss, damit das Verhältnis zwischen Gott und Mensch, das durch die Sünde des Menschen gestört ist, wieder geheilt werden … [Weiterlesen...]

Spurgeon Konferenz 2014

Der Glaube kommt aus der Verkündigung, die Verkündigung aus dem Wort (vgl. Röm 10,17). Die Spurgeon Konferenz, benannt nach Charles Haddon Spurgeon, „the Prince of Praechers“, möchte Predigern aufzeigen, wie sie Gottes Wort verstehen, auslegen und … [Weiterlesen...]