Der Fall „Houston“

Die Stadt Houston (USA) hat eine Gruppe von Pastoren aufgefordert, alle Predigten, die Homosexualität, Gender Identität oder die lesbische Bürgermeisterin Anise Parker thematisieren, auszuhändigen. Wenn ein Pastor dieser Aufforderung nicht nachkommt, droht ihm die Vorladung vor Gericht.

Mehr: www.foxnews.com.

Kommentare

  1. Theophil Isegrim meint:

    Na, so kann es gehen. Dann wissen wir schonmal, wo die Reise hingehen wird.

    Erinnert mich an die DDR oder an eine Zeit ein paar Jahre früher.

Deine Meinung ist uns wichtig

*