Die Intoleranz der Toleranz

201204170354.jpgMollie Ziegler Hemingway hat für Christianity Today das neue Buch Die Intoleranz der Toleranz gelesen:

  • D.A. Carson: The Intolerance of Tolerance, Eerdman, 2012, 186 S., ca. 17,00 Euro

Hemingway schreibt über das Buch von Carson, der übrigens auf der E21-Konferenz im Mai als Referent eingeladen ist:

Carson shows the structural flaws and inconsistency of modern tolerance and its fixation on opposing traditional Christianity. By tracing its path through civic institutions, public discourse, academia, the government, and finally the church, Carson demonstrates „how controlling the discussions of tolerance and intolerance can be, precisely because there are no other widely agreed categories for right and wrong.“

The Intolerance of Tolerance is not a political jeremiad so much as a call for Christians to fight for the value of truth. He shows how Christianity doesn’t fit into the world of new tolerance and, when it tries, ends up paying too high a price. The result is a dumbed-down, diluted, and minimized gospel.

Mehr: www.christianitytoday.com.

 

Kommentare

  1. Ein ähnliches Buch hat Josh McDowell vor etwas längerer Zeit geschrieben: http://www.amazon.de/neue-Toleranz-Josh-Hostetler-McDowell/dp/B004LBTIKC/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1334698249&sr=8-1

  2. Zum gleichen Thema erschien heute früh auf bibelkreis-muenchen.de als Artikel „Der Wolf im Toleranzpelz“ – und hat mich zu folgendem kurzen Kommentar inspiriert: http://goo.gl/vrLMW

  3. Schandor meint:

    Seinen diesbezüglichen Vortrag hab ich x-mal gehört. Hat er es doch zu einem Buch verarbeitet – super!

    So ein Buch gehörte als Lektüre in das Schulfach „Politische Bildung“.

Ihre Meinung ist uns wichtig

*