Wichtige Dinge sind unsichtbar

Eine faszinierende animierte Vorlesung von John Lloyd:

VD: HS

Kommentare

  1. Schandor meint:

    Großartig!

    Der neben dem Papst, ist das Dawkins? Dem die Teekanne um die Ohren fliegt? LOL!!!

  2. Bettina Klix meint:

    @Schandor: Sie sitzen aber beide so da wie auf dem Foto von Jürgen Habermas und Joseph Ratzinger, als er noch nicht Papst war, bei ihrem berühmten Gespräch an der Katholischen Akademie in München 2004.
    Ja, ein tolles Video!

  3. Schandor meint:

    @Bettina

    Ah, ok, dann ist’s Hahahahabermas. Mir klingeln schon die Ohren bei seinen Sätzen:

    „Theorien sind Ordnungsschemata, die wir in einem syntaktisch verbindlichen Rahmen beliebig konstruieren. Sie erweisen sich für einen speziellen Gegenstandsbereich dann als brauchbar, wenn sich ihnen die reale Mannigfaltigkeit fügt.“

    Übersetzung von Karl Popper:

    „Theorien sollten nicht ungrammatisch formuliert werden; ansonsten kannst du sagen, was du willst. Sie sind auf ein spezielles Gebiet dann anwendbar, wenn sie an wendbar sind.“

    Ob Paparatzi das durchschaut hat? 🙂

Deine Meinung ist uns wichtig

*