Ein Schild sagt mehr als …

Bei SPIEGEL Online kann man heute ein Bild bewundern, das für sich sprechen soll:

Die Botschaft scheint offensichtlich: »Wer glaubt, dass in Jesus Christus ewiges Leben zu haben ist, ist einfach ›stupid‹«. Ich habe mir die Werbung »Be stupid« darauf hin mal genauer angeschaut. Dahinter steckt eine Kampagne  des italienischer Modeherstellers Diesel, die offensichtlich an das Lebensgefühl lebenslustiger Leute appellieren will. Weisheiten wie: »Verbringe mehr Zeit mit deinem Chef (im Bett)«, »Es gibt keine falsche Weisen, etwas zu tun«, »Schluss mit den Hemmungen« sind dort zu lesen.

So schnell kann aus einem »Glauben ist beknackt sein« ein »Glauben oder beknackt sein« werden.

Kommentare

  1. Ich glaube Du siehst das falsch.
    Die Werbung sagt ja aus dass „mal Verrückt sein“ was positives ist.
    Also mal einen Sprung ins ungewisse wagen. Zugegeben mit recht zweifelhaften Sprüngen.

    Von daher könnte man das ganze auch als Werbung für den Glauben sehen.
    Wage einfach mal den Schritt.

  2. @Ingo: Eine dritte (optimistische) Lesart.
    Liebe Grüße, Ron

  3. Bettina Klix meint:

    @ingo und ron
    Ich finde , dass man bei diffamierenden Gelegenheiten auch mal das positive Missverständnis wählen sollte, sonst hält man diese ständigen Kampfansagen doch nicht aus.
    Denn letztlich ist auch so ein Bild-Witz eine Kampfansage.
    Als Christen müssen wir unsere Kraft doch erhalten für all die Debatten, die selbst im Alltag anstehen.
    Ein bisschen Humor hilft dann weiter.

  4. Ich nehme so etwas auch gern mit Humor. 😉

Ihre Meinung ist uns wichtig

*