Gender Konfusion

Perry.jpgDanny Burk hat auf seinem Campus (Boyce College, U.S.A.) zwei interessante und aufschlussreiche Vorträge über die Gender-Diskussion gehalten.

Burk steigt mit der ›Erfolgsgeschichte‹ von Katy Perry, die zweimal hintereinander die MTV European Music Awards moderiert hat (2008 u. 2009), ein. Die US-amerikanische Sängerin und Songschreiberin ist die Tochter eines Pastorenehepaars. Sie hat sich bewusst von ihren christlichen Wurzeln gelöst und tritt inzwischen als Protagonistin der Gender-Ideologie innerhalb der Popkultur auf.

Anschließend stellt Burk die Ideologie des Gender Mainstream (mit Betonung der sexuellen Aspekte) sehr allgemeinverständlich vor und zeigt, wie stark sie bereits Werteeinstellungen in christlichen Kreisen prägt. Im zweiten Teil enwickelt er einige Leitgedanken für eine christliche Gegenkultur.

Hier die Mitschnitte der Vorlesung als mp3-Dateien:

Deine Meinung ist uns wichtig

*