„Halloween war mein Lieblingsfest“

„Viele glauben, dass Halloween ein harmloses Gruselfest ist. Aber damit wäre ich vorsichtig. Ich selbst war jahrelang in Satanismus verstrickt und für mich war Halloween ein religiöses Highlight …“, erzählt Gina Marisa Sarlin. Sie schreibt:

Es erstaunt mich schon, dass viele Schulen Kreuze abhängen und Weihnachten plötzlich «Winterfest» nennen. Aber Halloween feiern sie, obwohl man weiss, dass dieses Fest einen okkulten Ursprung hat. Doch ich warne davor, die dunklen Mächte zu verniedlichen. Denn ich habe Erfahrungen gemacht, vor denen ich gerne jeden bewahren würde.

Ich kaufte mir eine Satans-Bibel und betete Tag und Nacht zu Satan. Immer wieder bekam ich jetzt krampfartige Anfälle, aber irgendwie stand ich drauf. Es gab mir das Gefühl, von der dunklen Macht beachtet und geliebt zu werden. Immer wenn ich mich nach Liebe sehnte, flehte ich den Teufel um einen Anfall an.

Ich verstrickte mich tiefer in Zauberei, nahm Drogen, fing an zu ritzen und bekam tiefe Depressionen. Aber ich genoss jeden Moment davon, weil mir bewusst war, dass Satan Macht über mich hatte. Er interessierte sich für mich!

Dabei realisierte ich gar nicht, wie kaputt ich war und wie verlogen und zerstörerisch diese dunkle Macht wirkte.

Mehr: www.jesus.ch.

Kommentare

  1. Gewisse Zeiten und energetische Ausrichtung geben der negativen Seite ihre Kraft. Oft sind Anschläge an/in Vollmondzeiten, genauso wie Neumond. (Siehe Paris)
    Um sich Schutzkreise aufzubauen empfehle ich Alkohol und Fleisch generell, speziell aber an „Mondtagen“ zu meiden. Schutzmantren können helfen schlechte Energien zu vertreiben. Da gibt es genug Infos im Web.

  2. Peter Geerds meint:

    „Im Laufe der Zeit haben viele den rechten Weg aus den Augen verloren, sich von Äußerlichkeiten blenden lassen und leben zusehends mehr im Unglück.“
    Ja, genau, sieht man besonders an der mit Urs verlinkten Seite. Der rechte Weg hat nur einen Namen: Jesus Christus. Viele wurden von Äußerlichkeiten wie der Esoterik geblendet.

Deine Meinung ist uns wichtig

*