Iranisches Apostasiegesetz ist inakzeptabel

Angesichts eines neuen iranischen Gesetzes, das die Abkehr vom Islam unter Androhung
der Todesstrafe verbietet (vgl. Beitrag), hat sich der Auslandsbischof der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Martin Schindehütte, sehr besorgt geäußert.

Dieses Gesetz ist vollkommen inakzeptabel und spricht allen Grundsätzen eines respektvollen Verhältnisses der Religionen untereinander Hohn.

Das vom iranischen Parlament am 9. September verabschiedete Gesetz muss noch vom so genannten Wächterrat bestätigt werden. »Ich kann nur hoffen, dass es nicht soweit kommt«, so Schindehütte. »Dieses Gesetz bedeutet eine fundamentale Verletzung der Menschenrechte.«

Hier die vollständige Pressemitteilung der EKD: www.ekd.de.

Trackbacks/ Pingbacks

  1. […] Iranisches Apostasiegesetz ist inakzeptabel | TheoBlog 21. Dezember 2009 WalterButz Einen Kommentar schreiben Kommentare // = 0) { links[i].innerHTML = 'View Comments'; query += 'wpid' + i + '=' + encodeURIComponent(links[i].getAttribute('wpid')) + '&'; } } document.write(''); })(); //]]> Angesichts eines neuen iranischen Gesetzes, das die Abkehr vom Islam unter Androhung der Todesstrafe verbietet (vgl. Beitrag), hat sich der Auslandsbischof der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Martin Schindehütte, sehr besorgt geäußert. Dieses Gesetz ist vollkommen inakzeptabel und spricht allen Grundsätzen eines respektvollen Verhältnisses der Religionen untereinander Hohn. via Iranisches Apostasiegesetz ist inakzeptabel | TheoBlog. […]

Ihre Meinung ist uns wichtig

*