Kreuz im Klassenzimmer verletzt Menschenrechte

Ein christliches Kreuz im Klassenzimmer einer staatlichen Schule verletzt die Religionsfreiheit der Schüler. Zu diesem Urteil kam der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) in Straßburg. Es nehme außerdem den Eltern die Freiheit, ihre Kinder nach ihren eigenen Überzeugungen zu erziehen und sei damit nicht mit der Europäischen Menschenrechtskonvention vereinbar.

Die Richter gaben mit dem Urteil einstimmig einer Italienerin Recht, die bis in höchste Instanzen mit dem Versuch gescheitert war, ihre Kinder in Räumen ohne religiöse Symbole unterrichten zu lassen.

Hier mehr: www.sueddeutsche.de.

Kommentare

  1. das mußte doch so kommen
    Wer weiß waß als nächstes kommt

  2. … am besten auswandern… aber wohin? 😉

  3. Nein, nicht auswandern – sondern den guten Kampf des Glaubens kämpfen! LG

Ihre Meinung ist uns wichtig

*