Marc Driskoll kritisiert Emergent Village scharf

Während der »Convergent«-Konferenz am Southeastern Baptist Theological Seminary (21.–22.10.07) sprach Mark Driscoll spontan und (für die meisten Beteiligten) überraschend über die Emerging Church-Bewegung. Driscoll berichtete über seine Freundschaft mit Doug Pagitt, Brian McLaren und anderen Pionieren des Emergent Village und begründete, warum er sich inzwischen von ihnen distanziert. Auch einige Thesen von Rob Bell kritisierte er scharf.

Obwohl Driscoll, Pastor der Mars Hill Church, deutliche Worte gebrauchte, enthält der Vortrag keine einseitig überzogene Polemik, sondern ist geprägt von tiefer Sorge über die theologischen Fehlentwicklungen im Emergent-Lager. Er ruft seine alten Freunde zur Umkehr und mahnt zugleich die theologisch Konservativen, den kulturellen Wandel wahrzunehmen und besonders im Raum der praktischen Theologie zu verarbeiten.

Innerhalb des Emergent Village wurde die Kritik gemischt aufgenommen. Einzelheiten können über einen entsprechenden Blogeintrag auf www.emergentvillage.com verfolgt werden.

Der Vortrag von Mark Driscoll sowie andere Beiträge können heruntergeladen werden unter: www.monergism.com.

Kommentare

  1. „Während der »Convergent«-Konferenz am Southeastern Baptist Theological Seminary (21.–22.10.07)“

    Analyse-Ergebnis: Entweder die „später veröffentlichen“ Funktion deines Blogs funktioniert nicht, oder die Uhr auf dem Bild soll auf eine Zeitreise hinweisen. 😉

  2. Hi MentalRover,

    das Bild stammt vom Prospekt der »Convergent«-Konferenz und soll wohl darauf verweisen, dass es (möglicherweise aus der Sicht einiger Veranstalter) schon nach 12:00 Uhr ist.

    Liebe Grüße, Ron

Deine Meinung ist uns wichtig

*