NA 28

Da ist er:

DSCN5123 (1).jpg

DSCN5124 (1).jpg

DSCN5120 (1).jpg

DSCN5125 (1).jpg

 

Die 28. Auflage des Novum Testamentum Graece bietet übrigens nur im Blick auf die auf die Katholischen Briefe (damit sind der erste und der zweite Petrusbrief, der Jakobusbrief, die drei Johannesbriefe und der Judasbrief gemeint) eine grundsätzliche Neukonzeption. In diesem Teil des Neuen Testaments liegt die Editio Critica Maior (ECM) vor und wurde bei der Bearbeitung des Textes und Apparates berücksichtigt. Die 28. Ausgabe ist also nur eine Übergangslösung.

Kommentare

  1. Wann ist den ungefähr mit der vollstängien Edition zu rechnen? Also ist mit der 29. Auflage in nächster Zeit zu rechnen? So unvollständig reizt mich ein Update nämlich nicht so wirklich. Gibt es zudem eigentlich für Bibleworks 9 ein entsprechendes Update oder muss man da auf die 10er Vision warten?

  2. Hallo Joel213!
    Nachdem seit gut vier (?) Jahren an der Editio Critica Maior nur für die katholischen Briefe gearbeitet wurde, wird es wohl für das gesamte NT noch etliche Jahre (oder Jahrzehnte) dauern.

    Gruß
    Peter

    PS: Joel 2:13 – ein toller Vers!

  3. @Joel213: Vermutlich weiß das dies derzeit niemand unter den Verantwortlichen. Ich denke, die nächsten 10 Jahre wird da nicht viel passieren.

    Die Bibelgesellschaft stellt diesmal zeitgleich eine digitale Version zur Verfügung. Ich vermute, dass schnell entsprechende Verträge mit Softwarefirmen gemacht werden. Bei Accordance gibt es ja die Texte mit dem textkritischen Apparat. Bei Bibleworks bin ich nicht auf dem aktuellen Stand.

    Liebe Grüße, Ron

Deine Meinung ist uns wichtig

*