Robuste Evangeliumsverkündigung

George Weigel, katholischer Intellektueller aus Nordamerika, schrieb am 12. Februar im THE WALL STREET JOURNAL:

Nur eine robuste, unmissverständliche Verkündigung des Evangeliums wird den Herausforderungen einer christophoben öffentlichen Kultur, die die biblische Moral zunehmend als irrationale Bigotterie hinstellt, gerecht.

VD: DB

Kommentare

  1. Amen!

  2. Klingt sehr gut. Leider ist der Artikel momentan nur gegen Bezahlung zu lesen.

Deine Meinung ist uns wichtig

*