Rundum versucht

Jørgen Glenthøj, lutherischer Pfarrer in Dänemark und Bonhoeffer-Forscher (Mitherausgeber der Bonhoeffer-­Gesamtausgabe), war Freund und Lehrer der OJC-Gemeinschaft. In der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift Salzkorn ist seine Auslegung des „Vater unser“ abgedruckt. Darin heißt es:

„Die größte Not und Gefahr, die Jesus und seine­ Jüngergemeinde kennen, ist die Versuchung, den Lock- und Schreckmitteln des Widersachers Gottes nachzugeben. Gegen Jesus unternahm Satan drei Versuche, ihn zum Missbrauch seiner Möglichkeiten zu bewegen. Wir kennen drei Beispiele:

  1. die Versuchung, die Weltherrschaft durch die Huldigung Satans als Lehnherrn zu erlangen,
  2. die Versuchung, die Kraft Gottes zu missbrauchen, um Wunder zum eigenen Vorteil zu wirken oder
  3. die Versuchung zur Selbstverherrlichung, d.h. zu zeigen, dass er nach Wunsch Brot und Schauspiele herbeischaffen könnte.“

Ihre Meinung ist uns wichtig

*