Sabatina James „im Dialog“

Michael Hirz hat in der Phoenix-Sendung „Im Dialog“ am 27. Mai 2016 mit der Islamkritikerin Sabatina James gesprochen. Wir dürfen dankbar sein, dass es Sendungen gibt, in denen unbequeme Fragen in sachlicher Weise besprochen werden können. Es gibt ja nicht so viele Formate, die es den Gästen ermöglichen, ihre Gedanken auszuformulieren.

Kommentare

  1. Vom 27. Juni 2016? Der Tag kommt erst noch… 😉

  2. Schandor meint:

    @Erad

    Das aber wird sein die Gabe der Prophetie 🙂
    Wir dürfen dankbar sein für Menschen wie Sabatina James. Menschen, die es wagen, sogar im Fernsehen die Wahrheit zu sagen.

  3. Danke für den Hinweis. Habe mich vertan. Es waren so sommerliche Tage, dass ich dachte …

    Datum geändert.

    Liebe Grüße, Ron

  4. Jutta meint:

    Ich habe die Sendung ja schon länger gesehen, und bin bewegt.
    Wenn ihr konkret etwas tun wollt: fragt bei info@sabatia-ev.de an und lasst euch den Jahresbericht schicken.
    Aktuell fragt sie nach Paten für mindestens drei Jahre, 100 Euro / Monat für ein in Pakistan ( ihr Herkunftsland ) gegründetes Heim für missbrauchte Mädchen aus christlichen Familien. Diese werden sehr sehr oft sozialbenachteiligt und Opfer islamistischer Gewalt.
    http://sabatina-ev.de/pakistan-marys-refuge-missbrauchte-waisenmaedchen-staerken/

    Aber jeder Euro hilft.

  5. Heinrich K. meint:

    An Frau Sabatina James

    Sehr geehrte Frau James,
    solche Weise Sätze was den Islam, die Integration und die Flüchtlingspolitik
    betrifft was ich von Ihnen in der Sendung ,,im Dialog“ gehört habe, habe ich noch nie im Deutschem Fernsehen gehört.
    Sie haben mir von der Seele gesprochen.
    Leider das was ich schon seit langem beobachte, die obermacht der Rüstungsindustrie (vor allem aus den USA), Ölindustrie, Energie und anderen die über aber- Milliarden von Dollars verfügen, regieren die Welt und manipulieren die Politiker auch in Deutschland.
    Einerseits werden Waffen aller Art an die IS und alle möglichen Diktatoren in der Welt verkauft und auf andere Seite werden die Terroristen bekämpft, was
    die Rüstungsindustrie wieder ankurbelt.
    Warum eigentlich tritt die gesamte EU nicht aus dem NATO Vertrag zurück ?
    Der einziger Grund ist – es währe ein harter Schlag für die Rüstungsindustrie
    der USA. Vielleicht drohen die USA den Deutschen die 1500 Tonen Gold die
    in den USA Deutschland deponiert hat einzubehalten. Meiner Meinung nach,
    Deutschland bekommt das Gold sowieso nie zurück.
    Die Interessen der Bürger spielen in der Politik schon seit sehr langem keine Rolle mehr. Politiker die die Steuergelder für große Firmen veruntreuen, sitzen in kürzester Zeit später in den Vorständen der Firmen und das alles Strafflos.
    Man braucht sich nur alle Länder der Welt anschauen und überlegen, im welchem Land der Welt herrscht eine gesunde Demokratie und die Politik regiert in Interesse der Bürger.
    Die Länder wie: USA, Russland, China, Nord Kore, alle arabischen Länder, gesamte Afrika, Weiß Russland, Ukraine, Georgien, Türkei, Mexiko, Cuba, Venezuela, Brasilien, Argentinien sind das sicherlich nicht (man kann hier noch sehr viele Länder aufzählen).
    Die Welt steuert in Lichtgeschwindigkeit in den Abgrund.
    Die Klimaänderung und die ständig wachsende Weltbevölkerung sind sie Haupursachen dafür. Der CO2 Ausschoss wird von den Industrie Ländern nicht mal annähernd in den Griff bekommen. Es wird durch die Länderkonflikte
    und Terrorismus nur von den wirklichen Problemen der Welt abgelenkt.

    Ich bin von dem eigentlichem Thema „bisschen“ abgewichen aber meiner Meinung nach hängt das alles zusammen.
    Die Einladung der ca. 1,5 Mln. Moslime aus dem Kriegsgebiet in Syrien (wofür die ganze Weltnation die Mitverantwortung trägt) nach Europa ist nur ein Ablenkungsmanöver von den Problemen die in den kommenden Jahren auf uns zukommen (unteranderem von den über 100 000 Tonen radioaktives Material die Jährlich in Deutschland mit dem Dünger auf die Felder rausgebracht werden).
    Es gibt meiner Meinung nach nur eine Möglichkeit aus dem Desaster rauszukommen, nämlich eine Regierung die die absolute Macht hat und in den Interessen der Menschheit arbeitet.
    Es ist höchste Zeit die große Konzerne der Welt mit Steuern in den Griff zu bekommen, den einen oder anderen Vorstandsmitglied eines großen Konzerns der gegen die Interessen der Menschheit arbeitet, lebenslänglich in den Gefängnis einzusperren (inklusiv der Lobbyisten der Konzerne).
    Welcher von den Vorständen der großen Banken der Welt die in den letzten Jahren die größte Finanzkrise ausgelöst haben, die aber Milliarden von Dollars vernichtet hat sitzt im Gefängnis ?

    Ich könnte hier noch ein paar A4 Seiten mehr schreiben, es ist mir aber bewusst,
    das das sowieso nichts bringt.
    Ich möchte mich bei Ihnen Frau James herzlich bedanken für Ihre Mut und Einsatz und das es Sie gibt.
    Mit freundlichen Grüßen
    Heinrich K.

Deine Meinung ist uns wichtig

*