Scham ist Vergangenheit

Joshua Cohen (FAZ vom 30.07.2016, Nr. 176, S. 16):

Manchmal glaube ich, dass Scham eine Empfindung des zwanzigsten Jahrhunderts war, ein Konzept, das heute schon historisch wirkt.

Kommentare

  1. Johannes G. meint:

    Vielleicht sollte wieder etwas mehr Freud gelesen werden: „Der Verlust von Scham ist das erste Zeichen des Schwachsinn“… 😉

Deine Meinung ist uns wichtig

*