Selbständige Evangelisch-Reformierte Kirche im Aufbau

Zusammen mit Gleichgesinnten hat Sebastian Heck in Heidelberg eine »Selbständige Evangelisch-Reformierte Kirche« (SERK) gegründet. Die Kirche möchte an dem Erbe der reformierten Kirche in Deutschland anknüpfen. Die erste Gemeinde entstand am 18. April in Heidelberg in den Räumen einer alten Tabakfabrik. Herzlichen Glückwunsch!

Hier die Meldung der Nachrichtenagentur Idea und die Internetseite der SERK.

Kommentare

  1. Danke Ron für die Meldung! Wir hatten am letzten, und auch diesen Sonntag wieder, einen sehr schönen Gottesdienst. Es waren gute Predigten zu hören, schöne Lieder wurden gesungen auch der gute alte „Heidelberger“ wurde wieder verkündet.

    Hier noch ein paar Bilder vom Eröffnungsgottesdienst und der Festveranstaltung am Nachmittag:
    http://www.flickr.com/photos/47615097@N05/sets/72157623901905648/show

    Auf der Homepage der SERK können auch die Grußreden und Predigten angehört werden. Aber kommt doch am besten alle selbst vorbei, denen es möglich ist 😉

    Liebe Grüße,
    Andreas

  2. Erste Predigt wirklich sehr empfehlenswert:

    http://serkhd.gutensite.com/Predigten

    (Und jetzt schon grenzen-ueberschreitend!)
    Chris (aus dem hohen Norden Englands)

    Siehe auch Interview (auf English) mit Sebastian hier:
    http://heidelblog.wordpress.com/2010/04/15/heidelcast-april-4-2010-taking-the-reformation-back-to-germany/

    Und Artikel hier:
    http://heidelblog.wordpress.com/2010/04/21/a-new-confessional-german-reformed-church-is-born/

  3. Markus meint:

    Ist schon dreist und anmaßend, zu behaupten, durch die Arbeit der SERK kehre die Reformation zurück nach Deutschland. Ist ja auch ziemlich realitätsfremd. Nicht die kirchliche Arbeit der EKD-Landskirchen (und ich im kein EKD Mitglied!), sondern so ein unselbstkritsches, egozentrisches Auftreten und das Abkanzeln anderer Christen ist ein Vergehen am Evangelium. Da fällt mir nur noch Mt 7:15-23 ein. Schade…

  4. @Markus: Das ist doch Quatsch.
    Liebe Grüße, Ron

  5. Markus meint:

    @Ron: Nein, kein Quatsch.
    Liebe Grüße zurück. Markus

Deine Meinung ist uns wichtig

*