Sind Christen stets die Guten?

CHRIST & WELT (DIE ZEIT) hat mit Volker Kauder über Christsein in der Politik und über das Thema Christenverfolgung gesprochen:

Die Kirchen können die Verkündigung des Wortes Gottes durchaus noch etwas intensivieren. Es kann doch die Kirche nicht ruhig sein lassen, wenn der Besuch der Gottesdienste immer stärker abnimmt. Jede Organisation muss sich doch fragen, woran es liegt, wenn ihr Zuspruch geringer wird. Das gilt für die Parteien, aber auch für die Kirchen. Die Kirche hat doch einen Missionsauftrag, davon ist aber zu wenig zu sehen.

Mehr: www.christundwelt.de.

Kommentare

  1. Interessant! Allerdings kapiere ich den Zusammenhang mit der Überschrift nicht.

  2. Das ist die Überschrift des Artikels und bezieht sich auf folgenden Abschnitt:

    C & W: Sind Christen stets die Guten?
    Kauder: Die Christen sind die am meisten verfolgte Religionsgruppe, daran besteht kein Zweifel. Nirgendwo auf der Welt verfolgen Christen andere, immer stehen Christen unter Druck. Die Gründe sind unterschiedlich. In Indien zum Beispiel werden sie auch verfolgt, weil sie vom Hinduismus konvertiert sind und das Kastensystem verlassen haben. Sie gehörten zuvor meist der untersten Kaste an. Wir haben von der Regierung gefordert, dass Christen mit der notwendigen Konsequenz geschützt werden müssen.

    Liebe Grüße, Ron

  3. Alles klar. Vielen Dank!

Deine Meinung ist uns wichtig

*