Warum sind Calvinisten so negativ?

Hier eine Antwort von John Piper: www.youtube.com.

Kommentare

  1. …weil sie (auch) Sünder sind!

    It’s better to be a jerk despite of your theology than because of it!

  2. Sind Calvinisten negativ?

    Ich finde, dass die große Gefahr ist, Calvinisten so ruhig zu sein, weil sie die Erwählungsdoktrin glauben. Wir sollen nicht so werden.

    Und ob wir wirklich so negativ sind, ist es nur weil wir Sünder sind, wie Sebastian gesagt hat.

    Beste Grüße.

  3. Lieber Sebastian & lieber Cristiano,

    mir geht es weniger um die Frage, sondern mehr um die Antwort. Im Übrigen glaube ich, dass man als reformierter Christ auch manchmal negativ sein muss. Man kann nicht für etwas sein, ohne gegen etwas zu sein.

    Liebe Grüße aus der Schweiz, wo ich gerade reformierte Atmosphäre genieße ;-), Ron

  4. Hallo Ron,

    Ich werde dieses YouTube Video später sehen, weil ich kann nicht das jetzt machen; also ich kann nicht sprechen, worum geht es genau bei diesem „negativ“ Wort im Calvinismus. Aber wenn ich deiner Satz „man kann nicht für etwas sein ohne gegen etwas zu sein“ gelesen habe, ich habe mich sofort im Jakobus 4:4 erinnert, wie folgt: die Christen sollen „negativ“ für die „Welt“ sein.

    Guter Satz 🙂

    Grüße aus Brasilien.

Ihre Meinung ist uns wichtig

*