Was ist der Gräuel der Verwüstung?

Wir lesen in  Mt 24,15-16 folgende Worte Jesu:

„Und dieses Evangelium vom Reich wird auf dem ganzen Erdkreis verkündigt werden als ein Zeichen für alle Völker, und dann wird das Ende kommen. Wenn ihr nun den Greuel der Verwüstung, von dem der Prophet Daniel gesprochen hat, an heiliger Stätte stehen seht — wer es liest, merke auf! —, dann sollen die in Judäa in die Berge fliehen. Wer auf dem Dach ist, steige nicht hinab, um seine Habe aus dem Haus zu holen; und wer auf dem Feld ist, kehre nicht zurück, um seinen Mantel zu holen. Wehe aber den Schwangeren und den Stillenden in jenen Tagen! Betet, dass eure Flucht nicht im Winter geschehe oder an einem Sabbat. Denn es wird dann eine Bedrängnis geben, wie es noch keine gegeben hat vom Anfang der Welt bis jetzt und wie auch keine mehr sein wird. Und würden jene Tage nicht verkürzt, es würde kein Mensch gerettet werden; um der Erwählten willen aber werden jene Tage verkürzt werden.“

Kein einfacher Text. Was ist hier mit Greuel der Verwüstung gemeint? Der Exeget Dan Doriani, Dozent am Covenant Seminary (USA), hat die Stelle untersucht. Seine Antwort gibt es auf der Internetseite von Evangelium21: www.evangelium21.net.

Kommentare

  1. Schandor meint:

    Sehr gute Exegese! (Weil sie genau meine Meinung trifft 😉 :-). Nein, ohne Scherz: Ich denke, wenn man den Text ohne Vorverbildung durch futuristische Katastrophilie liest, kann man durchaus zu diesem Schluss kommen.
    Besonders gut gefällt mir auch die Aussage (letzter Abschnitt), es gehe Jesus weniger um das „Wann“; vielmehr suche er, die Seinen zu Beschützen. Er scheint das manchmal zu tun und manchmal nicht. Warum, weiß ich nicht. ABER:
    Er hat immerhin gebetet, sein Vater möge die Seinen nicht aus der Welt nehmen (das gegen die Entrückungsschwärmer), sondern sie in dieser Welt bewahren.

  2. Friderico meint:

    „Entrückungsschwärmer“ – boah

  3. Was ist der Gräuel der Verwüstung? Dabei musste ich an das Kinderzimmer meiner zweiten Tochter denken …

  4. Schandor meint:

    @Peter

    LOOOOOL!!!

  5. @Ron,
    würdest du die gleiche Auslegung auf auf 2Thes 2,4 anwenden?

  6. Schandor meint:

    @Johannes T.

    Interessante Frage! Nur, ob da ein Zusammenhang besteht? Aus präteristischer Sicht ist u.a. angenommen worden, jener „Mensch der Gesetzlosigkeit“ sei Nero, und das, „was zurückhält“, dessen Mutter, die sicher ihre eigenen Pläne mit Rom hegte, dann aber von Nero umgebracht wurde.

    Mir scheint diese Annahme gekünstelt, ersonnen, um sie auf das Prokrustesbett eines falsch verstandenen Präterismus zu fesseln. Nur eine Frage stellt sich berechtigterweise: Die Thessalonicher von damals haben – nach Paulus’ Worten – gewusst, worin dieses „Geheimnis“ bestand. Lebten wir etwa am Ende des 1. Jh, kämen wir wohl schwerlich auf die Idee, hier jene futuristischen Konstrukte zu ersinnen, wie sie insbesondere nach der Reformation erdacht worden sind. Es scheint bei unvoreingenommener Lektüre, als habe Paulus von einer Sache gesprochen, die zeitlich durchaus in seine Lebensjahre fallen konnte. Da man die Stelle allerdings geschichtlich nur mit großer Mühe verorten kann, hat man auf die Zukunft abgestellt.

    Bitte um Entschuldigung, wenn mein Kommentar hier fehl am Platz ist!

  7. @Johannes T: Ich meine, dass hier tatsächlich auf Dan 11 (besonders 11,36ff) Bezug genommen wird. Aber ob hier der Tempel in Jerusalem gemeint ist? Manche sagen ja, es gehe um die Gemeinde (als Tempel Gottes). Andere sagen, dass es um einen Tempel in Thessaloniki geht, der den göttlichen Julius und Augustus gewidmet war. Ich halte mich da zurück, neige dazu, in Dan, Mt und 2Thess zwei Ebenen anzunehmen. Ein gutes Thema für eine Hausarbeit. 😉

    Liebe Grüße, Ron

  8. kein Problem…

    Ich verweise auf meine diesbezügliche Bibelarbeit (meine erste :)), betrifft Daniel 9 (mein wirkliches Interesse betraf eher Daniel 2 und 7, bis ich sie verstand… auch supergroßen Dank nach oben)

    Die Fragen..stellung (sind 2 Fragen)
    http://www.jesus.de/forum/ansicht/thread/thema/die-70-jahrwochen-in-daniel-9.html

    Die 2 Antworten (erstmal: was ist Gräuel II?) :
    http://www.jesus.de/forum/ansicht/thread.html?tx_scmforum_pi1%5Bpost_uid%5D=11442835&tx_scmforum_pi1%5Bdisablepreset%5D=0
    und
    http://www.jesus.de/forum/ansicht/thread.html?tx_scmforum_pi1%5Bpost_uid%5D=11491257&tx_scmforum_pi1%5Bdisablepreset%5D=0

    Wer es verstehen kann (weil es so einfach ist) der verstehe es.

    PS ich lese eher keine Kommentare.
    Die Bibel legt sich selbst aus. Wenn man sie läßt.
    Aber des weiteren Büchermachens ist leider kein Ende….

  9. Nachtrag, die direkten Jesus.de Antwortlinks sind ein Problem…

    bitte meine Antworten
    „so, hab das 2. Problem für mich gelöst“
    und
    „So, auch die erste Ursprungsfrage ist für zumindest für mich“

    lesen

Deine Meinung ist uns wichtig

*