- TheoBlog.de - https://theoblog.de -

Was nun Kirche?

Ausgerechnet zum Reformationsjubiläum wird besonders deutlich offenbar, wie sehr sich die Evangelische Kirche vom Wort Gottes und der Theologie der Reformation entfernt hat. Wie verfahren die Situation ist, lässt sich allein daran ablesen, dass Kenner der Kirche alles andere als ein fröhliches „Ja“ zur so genannten „Ehe für alle“ überrascht hätte. Wer könnte von der Evangelischen Kirche anderes erwarten als die Affirmation des Zeitgeistes?

Der Evangelist Ulrich Parzany hat in dem Buch:

seine Analyse der Krise vorgelegt. Markus Spieker, der das Buch bereits gelesen hat, schreibt:

Ein verstörender Krisenbericht vom größten deutschen Evangelisten unserer Zeit: nicht abgeklärt, sondern leidenschaftlich und visionär. Wer sich nach vollen Kirchen und geistlichen Aufbrüchen sehnt, muss dieses Buch lesen.

In einem IDEA-Interview hat Parzany zum Buch Stellung bezogen. Zu lesen ist dort etwa:

Im Grunde ist „Jesus Christus“ eine Leerformel geworden, die jeder nach seinen Vorstellungen füllt. Wenn das reformatorische Prinzip „Allein die Bibel“ nicht mehr gilt, verliert auch das „Allein durch Jesus Christus“ seinen Inhalt. Auch die beiden daraus folgenden Grundsätze „Allein durch die Gnade“ und „Allein durch den Glauben“ lösen sich dann auf.

Das Interview kann freundlicherweise hier heruntergeladen werden: 16-19-Interview-Parzany.pdf.