Mahatma Gandhi

201103311515.jpgWenn stimmt, was in dieser:

neuen Biographie über Mahatma Gandhi steht, dürfte sich das Gandhi-Bild in den nächsten Jahren verschieben. Möglicherweise geht es aber auch bei diesem Buch um »Marketing«, da sich mit steilen Behauptungen in der Presse Verkaufszahlen kostengünstig steigern lassen. Der Autor des Buches, Joseph Lelyveld, war früher Redakteur bei der New York Times und kennt die Spielregeln (vgl. hier).

Hier die The Wall Street Journal-Rezension von Andrew Roberts, die für viel Aufsehen gesorgt hat: online.wsj.com.

Trackbacks/ Pingbacks

  1. […] schon ist die Debatte um die neue Gandhi-Biographie auch in Deutschland angekommen. War Mahatma Gandhi bisexuell? Liebte er einen deutschen […]

Deine Meinung ist uns wichtig

*