Die deutsche Ausgabe von Logos 7

Meinen ersten Computer kaufte ich 1985. Ich war damals 20 Jahre alt. Damit gehöre ich weder zu den „digitalen Ureinwohnern“, die eine Welt ohne Computer nicht mehr kennengelernt haben, noch zu den „digitalen Einwanderern“, die erst als Erwachsene der Computerwelt begegnet sind. Ich bin irgendetwas mittendrin. In meinem Freundeskreis war ich der Erste, der seine […]

Jonathan Edwards: Pastor, Theologe und Erweckungsprediger

Der New England Pastor, Theologe und Erweckungsprediger Jonathan Edwards (1703–1758) wird oft als der „Amerikanische Augustinus“ bezeichnet. Seine Studenten bewunderten im Lauf der Jahre seine gottzentrierte und bibelgesättigte Theologie. Gleichzeitig war er ein ungewöhnlich scharfer Denker und hat sich mit den großen Gelehrten des Rationalismus angelegt. Mit einer Predigt über den Zorn Gottes hat der […]

E21-Hauptkonferenz 2018 in Hamburg

    Jesus Christus, Gottes Sohn, steht im Zentrum der Bibel. Sein Leben, sein Tod am Kreuz und seine Auferstehung waren bereits vor 2000 Jahren für viele Menschen eine Provokation. Doch die Apostel und besonders Paulus wollten nichts anderes predigen als den gekreuzigten Erlöser. Gerade darum gehört Jesus Christus auch heute noch in die Mitte […]

„Anything goes“ ist eine riskante Devise

Moral ist ein Wort, das keiner mehr hören mag, zuallerletzt in der Literatur. Der israelische Schriftsteller Abraham B. Jehoschua hat die Gründe dafür abgewogen – und für zu leicht befunden. Seiner Meinung nach behandeln die heute dominierenden Massenmedien „moralische Fragen oft oberflächlich, aber äusserst schnell und effizient“. Die Literatur, die viel mehr leisten kann, dürfe sich […]

Das Böse, der Teufel und Dämonen

Folgende Rezension erschien zuerst in Glauben und Denken heute (Nr. 20, 11. Jg., 2/2017, S. 63–64): Jan Dochhorn, Susanne Rudnig-Zelt u. Benjamin Wold. Das Böse, der Teufel und Dämonen – Evil, the Devil, and Demons. WUNT II 412. Tübingen: Mohr Siebeck, 2016. 84,00 Euro Im Zentrum des Sammelbandes steht die Frage nach dem Bösen in […]

„Falsches Leben“ als Norm

Hans-Joachim Maaz war 28 Jahre lang Chefarzt einer psychosomatischen Klinik in Halle. Obgleich sie in der DDR offiziell verpönt war, wandte er sich früh der Psychoanalyse zu. In seinem 1990 erschienenen Buch „Der Gefühlsstau“ untersuchte Maaz den Einfluss staatlicher und familiärer Repression auf die Psyche der DDR-Menschen und diagnostizierte bei ihnen eine emotionale Verkrüppelung. In […]

3. E21-Regionalkonferenz in der Schweiz startet bald

Dem Apostel Paulus ist es wichtig, dass sein Mitarbeiter Timotheus weiss, „wie man sich verhalten soll im Hause Gottes, welches ist die Gemeinde des lebendigen Gottes, ein Pfeiler und eine Grundfeste der Wahrheit“ (1Tim 3,15). Schon an der letzten Regionalkonferenz haben wir uns mit dieser erstaunlichen Einrichtung Gottes beschäftigt, anhand des Epheserbriefes wurde uns die […]

Die Politisierung der Weihnachtsbotschaft

Ulf Poschardt, Chefredaktor der WELT, hat mit einer Kurznachricht bei Twitter einen Streit über die Politisierung der Weihnachtsbotschaft ausgelöst. Er schrieb in seinem Tweet: „Wer soll eigentlich noch freiwillig in eine Christmette gehen, wenn er am Ende der Predigt denkt, er hat einen Abend bei den #Jusos bzw. der Grünen Jugend verbracht?“ Derbe Repliken ließen […]

Rezension: Der neue Paulus

Andreas Münch hat freundlicherweise das Buch Der neue Paulus – Handreichung zur Neuen Paulusperspektive (ISBN: 978-1522077107, Taschenbuch 7,85Euro, Kindle 3,99 Euro) rezensiert (Glauben und Denken heute, Nr. 20, 2/2017, S. 58–59): Der neue Paulus – Handreichung zur Neuen Paulusperspektive 2017 feiert die protestantische Christenheit das 500. Reformationsjubiläum und gedenkt dabei auch an die Wiederentdeckung der biblischen Wahrheiten durch Männer […]

Biblisch-theologische Einführung in das AT

In Glauben und Denken heute (Ausgabe 18, 2/2016, S. 51) wurde bereits das von Michael J. Kruger herausgegebene Buch A Biblical Theological Introduction to the New Testament: The Gospel Realized vorgestellt. Die biblisch­-theologische Einführung in das Alte Testament ist die dazu passende Ergänzung. Miles V. Van Pelt (Hrsg.). A Biblical-Theological Introduction to the Old Testament: The Gospel […]

Berliner Suchbilder

Ausgesuchte Geschenke für Familienangehörige und Freunde finden, ist selten ein leichtes Spiel. Falls jemand noch etwas für literarisch Anspruchsvolle sucht, sollte er sich den neuen Prosaband Berliner Suchbilder von Bettina Klix genauer anschauen. Mit ihrer unnachahmlichen Beobachtungsgabe und feinfühligen Sprache ist es der Schriftstellerin gelungen, Begebenheiten in der Großstadt auf beeindruckende Weise mit eigenen Erfahrungen zu verknüpfen. […]

Das Vaterunser

Papst Franziskus hat kürzlich dafür plädiert, die deutsche Übersetzung des Vaterunser zu ändern. Radio Vatikan berichtete: Die Vaterunser-Bitte „und führe uns nicht in Versuchung“ ist in dieser Formulierung „keine gute Übersetzung“. Das hat Papst Franziskus beanstandet. Es sei nicht Gott, der den Menschen in Versuchung stürze, um dann zuzusehen, wie er falle, sagte der Papst. […]

Berkhof: Summe der christliche Lehre

Louis Berkhof hat eine bedeutende Systematische Theologie verfasst. Obwohl schon 1939 erstmalig erschienen, zählt sie zu noch immer zu den wichtigsten Referenzwerken für die reformierte Dogmatik. Eine Kurzfassung des Buches kann bei Monergism in verschiedenen Formaten gratis heruntergeladen werden: www.monergism.com. Eine deutschsprachige Ausgabe mit dem Titel Grundriss der biblischen Lehre: Die wichtigsten Wahrheiten der Bibel auf einen Blick wurde […]

Bevölkerungspyramiden

Auf der Internetseite Populationpyramid kann man sich Bevölkerungspyramiden anschauen und erkennt aufgrund der optischen Aufbereitung schnell globale Bedeutungsverschiebungen. Folgende Grafik ordnet Länder gemäß der Bevölkerungszahl. Deutschland ist rechts oben zu finden: VD: WH

Lesen am Bildschirm

Immer höre ich Leute sagen: „Ich lese meine Bibel lieber analog auf Papier gedruckt!“ Dafür kann es gute Gründe geben. Schon im März berichtete Fridtjof Küchemann über Vor- und Nachteile der digitalen Lesegeräte. Jetzt hat er mit der Psychologin Rakete Ackerman vom Israel Institut of Technology über das Lesen am Bildschirm gesprochen. Unsere Untersuchungen legen nahe, […]

Von Gender-Mainstreaming zur Akzeptanz sexueller Vielfalt

Christoph Raedel hat ein zweites Buch über Gender-Mainstreaming geschrieben. Ich konnte es bisher nur überfliegen. Ohne es ganz gelesen zu haben, empfehle es gern weiter und schließe mich der Rezension, die Moritz Breckner für das MEDIENMAGAZIN PRO geschrieben hat, an: „Der blinde Fleck im Konzept von Gender-Mainstreaming ist die fehlende Frage nach den Bedürfnissen von Kindern“, […]

Maggie Nelson will verkomplizieren

Miriam Zeh hat für den DLF-Büchermark ein Loblied auf Maggie Nelsons Die Argonauten gesungen. Die Literaturprofessorin Nelson ist von Roland Barthes beeinflusst und zieht gern Judith Butler oder Julia Kristeva heran. Sie erzählt in ihrem erfolgreichen Buch die Geschichte von der „Liebe der Zukunft“, die jenseits von Stereotypen und Konventionen fluide Geschlechtsidentitäten bejaht. Die These: Dort, wo – wie […]

Orwell in China

China möchte bis 2020 ein System aufbauen, das das Verhalten seiner Bürger bewertet. Das chinesische „Sozialkreditsystem“ soll möglichst alles erfassen: Zahlungsmoral, Strafregister, Einkaufsgewohnheiten, Lebensstil und Lebenswandel. Dafür werden Daten über Daten gesammelt. In Städten, in denen Pilotprojekte laufen, machen viele Bürger begeistert mit. Wer gehorcht, wird belohnt. Ich kann die Sendung aus der Reihe SWR2 […]

ELThG²

Der erste Band des neu herausgegebenen Evangelischen Lexikons für Theologie und Gemeinde (ELThG) ist erschienen als: Heinzpeter Hempelmann (Hrsg.), Uwe Swarat (Hrsg.): Evangelisches Lexikon Für Theologie Und Gemeinde (ELThG²), völlig neu bearbeitete Auflage, Band 1, Holzgerlingen: SCM R. Brockhaus, 2017, € 128,00. Das ELThG ist ein geschätztes Standardwerk der Theologie. Nun wurde es komplett überarbeitet und […]

Wie Banalitäten skandalisiert werden

Ich habe im Blog schon mehrfach darauf hingewiesen, dass in den USA verschärfte Antidiskriminierungsrichtlinien die Meinungsfreiheit an öffentlichen Einrichtungen bedrohen. Die postmoderne politische Korrektheit wird allmählich zu einer Gefährdung für die freie Lehre (vgl. z.B. hier). Philip Kuhn beschreibt in einem Beitrag für DIE WELT, wie auch an den deutschen Universitäten inzwischen ein Geist einzieht, der Widerspruch und Eigenständigkeit […]