Wurde eine Jesaja-Inschrift gefunden?

Archäologen in Israel behaupten, dass sie eine 2700 Jahre alte Inschrift mit einem Verweis auf den Propheten Jesaja gefunden haben. Das 2700 Jahre alte Ton-Artefakt sei bei einer Ausgrabung am Fuße der Südmauer des Jerusalemer Tempelbergs entdeckt worden. Zu Zeiten von Jesaja wurden derartige Sigel verwendet, um Dokumente oder Gegenstände zu beglaubigen. Sollte die Interpretation des […]

Nicht ohne das Alte Testament?

Wie viel Altes Testament braucht die christliche Kirche? Notger Slenczka hatte nicht weniger als die Streichung des Alten Testaments aus dem christlichen Kanon gefordert. Sein Argument: Man müsse anerkennen, dass mit der Hebräischen Bibel das Volk Israel angesprochen werde – und nicht die Christenheit.  Der Berliner Theologe Rolf Schilder zitiert Positionen seines Kollegen Notger Slenczka wie […]

Fremde

Das Magazin factum hat ein ausgezeichnetes Interview mit dem Alttestamentler Professor Markus Zehnder veröffentlicht. In „Ein moralisches Dilemma?“ (factum, 9/2015, S. 12–15) sagt Zehnder: Natürlich gilt, und das ist grundlegend, dass jeder Mensch Ebenbild Gottes ist. Aber das hindert nicht, dass nach den biblischen Texten unterschiedliche Gruppen von Einwanderern unterschiedlich behandelt werden. Ich verweise auf die oben […]

Vorträge der Spurgeon-Konferenz 2015 online

Die Vorträge der Spurgeon-Konferenz 2015 mit David Jackman stehen seit gestern im Internet. Hier mehr Informationen: www.evangelium21.net.

Schleiermachers Entfremdung vom AT

Klaus Beckmanns Studie Die fremde Wurzel (Göttingen, 2002) ermöglicht tiefe Einblicke in bedeutsame Fehlentwicklungen der neuzeitlichen Theologie. Besonders erhellend finde ich, wie Beckmann Schleiermachers Entfremdung vom Alten Testament nachzeichnet. Über das Jesusbild Schleiermachers schreibt er (S. 39): Der „Stifter“ des Christentums steht für Schleiermacher von Anfang an nicht in Beziehung zu der jüdisch-religiösen Gedankenwelt, aus der […]

Abschiedsvorlesung von Herbert Klement

Am 30. Mai 2015 fand im Rahmen der Abschlussfeier des 45. Studienjahres die Emeritierung von Prof. Dr. Herbert H. Klement statt. Klement hat über zehn Jahre hinweg als Professor und Bereichsleiter für Altes Testament das Gesicht der STH Basel mitgeprägt. Dafür wurde ihm nun, zur Beendigung seiner Lehrtätigkeit an der STH Basel, der Titel „Professor […]

Entmythologisierung für Evangelikale

Die ersten Kapitel der Bibel wollen nicht über die zeitlichen Anfänge der Menschheit berichten, sondern den tiefsten Grund des menschlichen Daseins erklären. Adam und Eva seien entsprechend nicht als bestimmte Personen zu verstehen. Der Theologieprofessor Siegfried Zimmer (ehemals Pädagogische Hochschule Ludwigsburg) begründet diese Auffassung damit, dass es in der Antike kaum ein historisches Interesse gegeben […]

Die göttliche Autorität des Alten Testaments

Ulrich Wilckens schreibt über die Autorität des Alten Testaments (Theologie des Neuen Testaments, 2014, Bd. 2, S. 61): Was zunächst das Alte Testament betrifft, so ist zunächst noch einmal daran zu erinnern, daß dessen Zeugnis in der Urkirche nicht nur in fester Schriftform vorlag (»es steht geschrieben«; Mose oder einer der Propheten »haben geschrieben«), sondern […]

Der Tempel und seine Bedeutung im Judentum heute

Der Tempel ist der zentrale Ort des jüdischen Glaubens. Seit seiner Zerstörung richtet sich die Hoffnung der Juden auf dessen Wiederherstellung. Der DLF hat einen Beitrag zum Thema „Der Tempel in Jerusalem und seine Bedeutung im Judentum heute“ veröffentlicht: http://ondemand-mp3.dradio.de/file/dradio/2014/07/16/dlf_20140716_0945_9a45379c.mp3Podcast: Download

Bonhoeffer und das Alte Testament

Dietrich Bonhoeffer schrieb 1943 an seinen Freund Eberhard Bethge (Widerstand und Ergebung, 1983, S. 86): „Ich spüre übrigens immer mehr, wie alttestamentlich ich denke und empfinde, so habe ich in den vergangenen Monaten auch viel mehr A.T. als N.T. gelesen. Nur wenn man die Unaussprechlichkeit des Namens Gottes kennt, darf man auch einmal den Namen […]

Hebräisch lernen

              Wer gern von zu Hause aus in Zusammenarbeit mit der Hebräischen Universität in Jerusalem Neuhebräisch oder Bibelhebräisch lernen möchte, sollte sich dieses Angebot anschauen: eteacherbiblical.com.

Auf der Spur von König David

Die Ausgrabung einer 3000 Jahre alten Stadt hat Archäologen in Aufregung versetzt. Der Fund eines speziellen Schreins liefert sogar Erklärungen für einige biblischen Überlieferungen. Lässt sich das Königreich Davids archäologisch doch nachweisen? Richard C. Schneider vom ARD-Studio in Tel Aviv hat einen interessanten Beitrag produziert. Das Video „Zwischen Mittelmeer und Jordan“ kann hier eingesehen oder […]

JESOT

Bei Rob Bradshaw habe ich erfahren, dass es ein neues Journal für das Studium des Alten Testaments gibt, nämlich das Journal for the Evangelical Study of the Old Testament (JESOT). Zum Journal schreiben die Herausgeber: Scope Journal for the Evangelical Study of the Old Testament (JESOT) is a peer-reviewed journal devoted to the academic and […]

Gottes vergessene Kinder

DER SPIEGEL hat zur Osterzeit wieder einmal zugeschlagen und behauptet in dem Artikel „Gottes vergessene Kinder“ (15/2012, S. 120–123), dass das uns überlieferte Alte Testament Produkt einer Geschichtsfälschung sei. Die ursprünglichere Thora, so berichtet das Nachrichtenmagazin unter Berufung auf die Forschungsarbeiten des Ethnologen Stefan Schorch, stamme von den Samaritern. Die hebräische Bibel liefere nur ein […]

Nationalgott Jahwe

Der Theologe Jochen Vollmer hat im Aufsatz »Der Israel-Palästina-Konflikt und die Befreiung der Theologie: Vom Nationalgott Jahre zum Herrn der Welt und aller Völker« (Pfarrerblatt) das Existenzrecht Israels bestritten. Ein jüdischer Staat ist eben ein Staat, der seine jüdische Identität – die nichtjüdische Bevölkerung ausgrenzend und damit den einen und universalen Gott, der für Juden und […]

Gigantische Arche

150 Meter lang, 25 Meter breit, 3000 Tonnen schwer, mehrere Millionen Euro teuer: In den Niederlanden baut ein 52-Jähriger die Arche Noah nach. Den Bau der Arche setzte er streng nach den Angaben aus dem Buch Genesis um. »300 Ellen lang, 50 Ellen breit und 30 Ellen hoch soll sie sein«, spricht Gott in der […]

The Language of God and Adam in Paul’s Gospel

In den USA tobt eine Debatte über die Frage, ob Adam eine historische Person war oder nur als Ikon für die Menschheit zu verstehen ist. Den interessanten Artikel: Caneday, A.B., »The Language of God and Adam’s Genesis & Historicity in Paul’s Gospel«, SBJT, vol. 15.1, 2011, 26–59. dazu gibt es hier: sbjt-v15-n1_caneday.pdf.

Gottes Fußsohle im Jordan-Tal?

40 Jahre lang soll die Wanderschaft der Juden gedauert haben, als sie nach der Sklaverei in Ägypten ins Heilige Land Israel gelangten und sich dort im Jordan-Tal niederließen. Ist diese biblische Geschichte wirklich wahr oder ein Mythos? Der Archäologe Adam Zertal will darauf nun eine Antwort gefunden haben. Richard C. Schneider berichtet aus dem ARD-Studio Tel […]

Donald Wiseman (1918-2010)

Das Tyndale House hat darüber informiert, dass Professor Donald Wiseman am Dienstag heimgegangen ist. Wiseman war einer der Gelehrten, der Gottvertrauen und akademische Exzellenz auf faszinierende Weise miteinander verbinden konnte. Die evangelikale Bewegung wird ihn schmerzlich vermissen. Hier ein Nachruf von Professor Alan Millard: The passing of Donald Wiseman on 2nd February, 2010, marks the […]

The Meaning of the Pentateuch

Wer noch ein Weihnachtsgeschenk für begeisterte Leser der 5 Bücher Mose sucht, sollte sich: John H. Sailhamer: The Meaning of the Pentateuch: Revelation, Composition and Interpretation, Inter Varsity, 610 S. genauer anschauen. Das Buch ist noch nicht lange auf dem Mark, genießt aber schon einen exzellenten Ruf. Eugene H. Merrill schreibt: For years John Sailhamer […]