Roger Nicole (1915–2010)

nicole-c.jpgAm 10. Dezember ist der aus der Schweiz stammende Theologe Roger Nicole im Alter von 95 Jahren heimgegangen. Obwohl Nicole in Deutschland wenig bekannt ist und er kein großes Buch geschrieben hat, zählte er zu den bedeutenden Theologen unter den reformierten Baptisten. Er war lange Professor am Reformed Theological Seminary (RTS) in Orlando (USA). Für etliche prominente reformierte Theologen, unter ihnen J.I. Packer, John Frame oder David F. Wells, war er ein wichtiger Freund und Ratgeber. Vor einige Jahren durfte ich erleben, wie Packer und Nicole, damals beide schon im gestandenen Alter, intensiv miteinander diskutierten. Ich habe das Bild immer wieder vor Augen, ein wunderschönes Erlebnis.

Justin Taylor hat umfangreich über Roger Nicole informiert. Ich verweise auf seinen Artikel »Gebet: Der Schlüssel zur Erweckung« (wörtlich: »Gebet: The Prelude to Revival«), der gut zu ihm passt. Nicole war Calvin-Kenner und Intellektueller, vor allem aber jemand, der seinen Herrn Jesus Christus über alles liebte und neben der lehrmäßigen Orthodoxie die Orthopraxis schätze.

Hier sein Artikel: 1-3_nicole.pdf.

Trackbacks/ Pingbacks

  1. […] Nicole schreib in seinem unten bereits erwähnten Aufsatz »Prayer: Prelude to Revival« (erschienen in: Reformation and Revival, Vol 1, Nr 3, 1992): Es […]

Ihre Meinung ist uns wichtig

*