Entzweiflung

CIMG1189.JPGIn der Zeit vom 21.–25. Juni 2010 trafen sich in Berlin ungefähr 50 Leute zum Zweifeln und Vertrauen (vgl. auch die Ankündigung des Evangeliumsrundfunks hier). Die gemeinsam vom Martin Bucer Seminar, dem holländischen L’Abri (siehe auch hier) und der deutschen L’Abri-Kontaktarbeit veranstaltete Woche stand unter dem Thema »Im Zweifel für den Zweifel?«. Ich habe die Zeit als ermutigend empfunden und bin dankbar für die vielen Begegnungen, Impulse und Gespräche.

Die L’Abri-Kontaktarbeit hat freundlicherweise einige Vortragsmitschnitte von der Studienwoche online gestellt.

Viele Vorträge und Arbeitsgruppen waren informativ und herausfordernd. Besonders empfehle ich den Vortrag »Existiert Gott?« von Professor Daniel von Wachter:

Kommentare

  1. Bettina Klix meint:

    Danke für den Vortrag, der auch einmal wieder klarmacht, was „Immanenzverblendung“ ist, – wie Peter Strasser es in einem Aufsatz über die neuen Atheisten nennt.

  2. Johannes Strehle meint:

    Ich schließe mich Rons Bilanz gerne an
    und empfehle zusätzlich besonders den Vortrag
    „Karl May, die Apostelgeschichte und die Frage der historischen Zuverlässigkeit“ von Professor (für Alte Geschichte) Alexander Weiß.
    Ich finde, der Vortrag hat das Zeug, in die markanten Entmythologisierungen der (pseudo)theologischen Mythen eingereiht zu werden, die man kennen sollte, wenn es um die Entstehung der Bibel geht.

    Danke auch für Christians Service.

    Ron, könntest Du es einrichten, dass man die Bücher
    von Richard Swinburn „Gibt es einen Gott ?“
    und Daniel von Wachter „Die kausale Struktur“
    über theoblog bestellen kann?

Trackbacks/ Pingbacks

  1. […] hat in seinem Kommentar zum Beitrag »Entzweiflung« dazu angeregt, dass Buch Gibt es einen Gott? vorzustellen. […]

  2. […] religionskritische Position vertreten. Prof. Daniel von Wachter, im Jahr 2010 Referent während der Apologetik-Studienwoche in Berlin, verteidigt ein vernünftiges Christentum. Von Wachter: Es gibt starke Indizien für die Existenz […]

Deine Meinung ist uns wichtig

*