Kent Brantly dankt für die Gebete

Ich habe kürzlich über Dr. Kent Brantly berichtet, der als Arzt in Westafrika gearbeitet hat und sich dabei mit dem Ebola-Virus infizierte. Die Fürbitten vieler tausender Menschen sind erhört worden und Brantly konnte die Klinik inzwischen verlassen. Während einer Pressekonferenz hat er folgendes beeindruckendes Zeugnis gegeben:

Ich betete, dass in meinem Leben, oder in meinem Tod, er (Gott) verherrlicht würde.

Hier das Statement in englischer Sprache (falls das Video nicht läuft, bitte hier versuchen):

Siehe auch den Bericht von prowww.pro-medienmagazin.de.

Ihre Meinung ist uns wichtig

*