9.4 Points for Accordance

accord4.pngRubén Gómez hat eine Rezension zur aktuellen Version der Bibelsoftware Accordance geschrieben. Erstaunlich, das eine gute Software noch so viel besser werden kann. Das Urteil von Gómez fällt eindeutig aus:

Accordance Bible Software is an incredibly powerful and easy to use program, sporting a very Mac-like user interface and a rather gentle learning curve. It has been designed as a central hub for Bible study (following the study Bible metaphor) and, although it certainly excels as an scholarly tool, it is perfectly suited for general purpose Bible study.

In my opinion, it remains the best overall Bible software product available on any platform. Other packages may offer certain features not yet available in Accordance, or more modules, but all in all, lack the power, elegance and ease of use found in this program. For anyone serious about studying the biblical texts and related works, Accordance is a must-have.

Hier die Rezension: www.bsreview.org.

Ähnliche Beiträge:

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

Die Daten werden gemäß der Datenschutzhinweise gespeichert.

zu Datenschutz

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

12 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
trackback

Mitmachbibel “offene-bibel.de”…

Ein ökumenisches Internet-Projekt (offene-bibel.de) will eine “moderne, frei verfügbare, wissenschaftlich fundierte Bibelübersetzung erstellen – bei der alle mitmachen dürfen”.  Das Ziel ist es, eine ”moderne deutsche Bibe…

[…] 9.4 Points for Accordance NachfolgeBlog: The Word 3 BibleWorks Forum:  BibleWorks Share and […]

Lennart Wisbar

Olive Tree, die bis vor kurzem nur auf mobilen Geräten Bibelsoftware angeboten haben, bieten ihren Bible Reader jetzt auch für Mac an. Er ist sieht in meinen Augen viel schöner aus als Accordance, kann einige Dinge (noch?) nicht, die Accordance kann, aber hat abgesehen von der Schönheit auch noch andere Vorteile gegenüber Accordance. Z.B. gibt es den „Resource Guide“, der einem aus allen installierten Ressourcen automatisch die Dinge zusammenstellt, die sich auf den gerade angezeigten Bibelabschnitt beziehen. Und man kann in allen Ressourcen gleichzeitig suchen und er zeigt einem dann an, wie oft der Suchbegriff in welcher/m Bibel/Kommentar/Lexikon vorkommt. Sehr angenehm ist auch, dass es einen In-App-Store gibt. Bei Accordance finde ich das dagegen alles sehr unübersichtlich mit den ganzen Bundles usw. Die Preise für Module scheinen bei Olive Tree günstiger zu sein als bei Accordance und das Programm selbst ist sogar kostenlos. Da jetzt gerade erst die erste Version im App Store ist, weiß ich nicht, ob das so… Weiterlesen »

Johannes

Hallo Lennart, ich habe mir den BibleReader bisher nur oberflächlich angesehen und er scheint mir eher Ähnlichkeiten zur Logos Bibel Software aufzuweisen. Beide haben ihre Stärken darin, dass sie dem Nutzer helfen, eine digitale theologische Bibliothek aufzubauen. Accordance hingegen legt seinen Schwerpunkt eindeutig auf das direkte Arbeiten am biblischen Wort (sowohl in der Mac-Version als auch in der iOS-Version) – was ja für einen Theologiestudenten gerade das Entscheidende ist! Alle Funktionen, die Du für den BibleReader nennst, bietet Accordance ebenso (einfache Synchronisation, Suche in alle Modulen usw.). Optisch mag der BibleReader besser dastehen (wobei das ja immer Geschmacksache ist), versuch aber mal eine Infinitivform eines bestimmten griechischen Verbs im NT zu suchen oder alle Formen des Verbs „lieben“ (liebe, liebst, usw.), aber nicht „liebt“. Ich gehe davon aus, dass Bible Reader hier kläglich scheitern wird, denn wie der Name schon sagt, ist es ein Lese-Programm und nicht mehr. Im Zentrum von Accordance steht hingegen der Bibeltext und die (seinesgleichen suchende)… Weiterlesen »

Johannes
Lennart Wisbar

Danke für die Tipps! @Ron: Auf der Olive-Tree-Seite hab ich gelesen, dass sie über 700 Module haben. Es gibt praktisch alle wichtigen deutschen Bibelübersetzungen. Karten, Kommentare, Wörterbücher usw. sind leider alle auf Englisch, aber das ist bei Accordance glaube ich auch nicht anders, oder? Ich weiß auch nicht, wie viele Module es bei Accordance gibt, und vor allem welche entscheidenden davon bei Olive Tree fehlen. Griechische und hebräische Module gibt es bei Olive Tree auch. Ich glaube die Bibliothek ist schon ganz gut aufgestellt, nur die Software ist noch nicht so weit, weil Olive Tree bis vor kurzem auf mobile Geräte spezialisiert war. @Johannes: Ich hab das mit dem „lieben“ mal probiert. Es gibt im Bible Reader die folgenden Operatoren: AND(), ALL(), OR, ANY(), GROUP(), THEN, FOLLOWED BY, WITHIN vv VERSES, WITHIN nn WORDS, WILDCARD und STAR bzw. *. So was wie „NOT“ ist also nicht dabei. In den Einstellungen kann man zwischen „Search on plain text“ und „Search on… Weiterlesen »

Lennart Wisbar

: Ach so, jetzt hab ich es erst verstanden, ich sollte ein griechisches Verb suchen. Hab ich jetzt ausprobiert. Er findet immer nur genau die Form, die ich eingebe, und keine konjugierten Formen. Okay, Accordance rückt näher.

Johannes

@Lennart: Ja, man kann eigene Bibelmodule für Accordance erstellen (allerdings bisher eigentlich nur Texte mit lateinische Schriftzeichen). Die Bibeltexte auf accordancebible.de sind alle auf diesem Wege erstellt worden. Dass BibleReader solch umfangreiche Suchfunktionen bietet, hätte ich nicht gedacht! Langfristig denke ich trotzdem, dass Du mit Acc besser bedient bist – schon allein deswegen, weil dort der Bibeltext wirklich im Zentrum steht – und das ist doch das Wichtigste! 😉

Siehe auch:
http://theoblog.de/accordance-82-ist-da/3063/#comments
http://theoblog.de/accordance-9/9462/#comments

Johannes

@Lennart: Ich habe hier zwei Kommentare mit Links und weiteren Hinweisen geschickt, die Ron allerdings noch freischalten muss (warum weiß ich nicht) – also nur Geduld – die Antworten sind schon da 😉

Lennart Wisbar

: Yeah, danke für die Hilfe! Das mit dem Studentenrabatt ist auch eine sehr wichtige Info, da hatte ich gar nicht dran gedacht.

Lennart Wisbar

: Oh, der Rabatt gilt nur für Vollzeit-Studenten. Bin ich nicht.