Archiv für Mai 2010

TV zeigt Werbe-Spot für Abtreibung

Seit 40 Jahren sind Schwangerschaftsabbrüche in England erlaubt. Nun will ein TV-Sender das Thema enttabuisieren. Am Montag strahlte Channel 4 erstmals Werbung für eine Abtreibungsklinik aus. Hier der Spot: Werbung für einen Schwangerschaftsabbruch, einfach so zwischen Spots für Waschpulver oder Kraftfahrzeuge. Kirchenvertreter haben zu Recht protestiert: derstandard.at.

Westminster 2010: Declaration of Christian Concience

Die »Westminster Declaration 2010« macht in Großbritannien Furore. Die Erklärung führender Persönlichkeiten aus der christlichen Welt setzt sich für das Lebensrecht, die Ehe und Religionsfreiheit ein. Bisher wurde sie fast 65.000 Mal unterzeichnet. Das Ethikinstitut hat eine genehmigte Übersetzung der Erklärung angefertigt, die hier herunter geladen werden kann: Westminster_2010.pdf.

Religionsfreiheit: Weltweite Evangelische Allianz dankt Kauder

Thomas Schirrmacher, Vorsitzender der Theologischen Kommission der Weltweiten Evangelischen Allianz, hat dem Vorsitzenden der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Volker Kauder für dessen »unermüdlichen und öffentlichkeitswirksamen Einsatz gegen Christenverfolgung und für Religionsfreiheit weltweit« gedankt. Hier mehr: www.pro-medienmagazin.de.

Es geht um Liebe

Verunsichert Dich als Christ das Thema Homosexualität? Neben dem Studium der Heiligen Schrift und seriöser Literatur zum Thema (z.B. The Bible and Homosexual Practice von Robert A. J. Gagnon) empfehle ich Dir, einen bewegenden Brief von Michael Glatze zu lesen. Michael schreibt: In today’s perilous times, people find themselves riled up by the forces of darkness […]

David Hume: Der Metaphysik das Rückgrat brechen

Der Schotte David Hume (1711–1776) führte ein Leben an der Seite vieler hochgestellter Persönlichkeiten und lernte auf seinen ausgedehnten Reisen auch die französischen Enzyklopädisten einschließlich Jean-Jacques Rousseau (1712–1778) kennen. Hume konzentriert seine kritischen Arbeiten besonders auf die scholastische Metaphysik, da sie durch Eitelkeit und Aberglaube angestoßen und verdorben sei. Der Mensch ist für ihn ein […]

Interview mit Andreas Kostenberger

Kevin de Young hat mit dem hervorragenden Exegeten Andreas Kostenberger über sein Buch The Missions of Jesus and the Disciples According to the Fourth Gospel gesprochen. Kevin: In a couple sentences, what is the mission of Jesus in the gospel of John? Is the mission of the disciples the same as Jesus’ mission? Kostenberger: Essentially, […]

Blut muss fließen

Mit Gewalt und Sadismus buhlen Kriminalromane und Kinofilme erfolgreich um ihr Publikum. In der herrschenden Ästhetik der Verrohung ist kein Platz mehr für Schönes, Subtiles oder Zwischentöne. Jürgen Bräunlein hat einen bemerkenswerten Kommentar über die »Kultur der Abstumpfung« geschrieben. Das Problem einer Gesellschaft, die sich schleichend in einer Abstumpfungskultur eingerichtet hat, in der nur mehr […]

Der Herr ist (k)ein Hirte

Während der Vorbereitungen für den Unterricht musste ich das Buch: Christopher Hitchens: Der Herr ist kein Hirte: Wie Religion die Welt vergiftet, Müchnen: Heyne Verlag, 2009 lesen. Das Buch ist – milde gesprochen – eine Anklage. Es macht das Christentum für Intoleranz, Sexismus, Gewalt und viele andere Übel verantwortlich. Hitchens liefert wenige Argumente, sondern glänzt […]

Was ist das Evangelium?

Greg Gilbert hat ein kleines Buch über das Evangelium von Jesus Christus geschrieben (Vorwort von D.A. Carsen). Das Kapitel 7 mit dem Titel »Keeping the Cross at the Center« kann hier herunter geladen werden. Gilbert schreibt dort? And what if that brings on the ridicule of the world? What if people respond better to a […]

Die Predigt: 10 typische Fehler

Eine Gemeinde lebt von der Verkündigung. Deshalb kurz zwei praktische Hinweise: John Brand hat eine Liste von 10 typischen Fehlern veröffentlicht, die ich gern übersetzt wiedergebe: Christus wird nicht gepredigt Langweiligkeit Predigen für andere, ohne zu sich selbst zu predigen Gebetsarmut Dekontextualisierung (den Text aus seinem biblischen Zusammenhang herausnehmen) Vernachlässigen der praktischen Anwendung Mangelhafte Vorbereitung […]

Gelobt sei das Ich

Auf dem Ökumenischen Kirchentag in München wurde Margot Käßmann frenetisch bejubelt. Warum eigentlich? Ihre Feier des Gefühls und der Subjektivität hat nur geringe geistliche Qualitäten. Käßmann nahm das Buch Genesis zum Anlass, um über die Lage in Afghanistan und die dort gefallenen »über 1.700 Koalitionssoldaten« zu referieren. Sie präsentierte ein ums andere Mal »mein persönliches […]

Zum Wachstum der Pfingstbewegung

Der DLF hat einen 7-minütigen Beitrag über die Pfingstbewegung ausgestrahlt. Professor Heinrich Wilhelm Schäfer (Uni Bielefeld) spricht über die theologische und politische Vielfalt innerhalb der Pfingstgemeinden in Lateinamerika, auch darüber, dass einige Gemeinden inzwischen Hugo Chávez unterstützen. Hier: dlf_20100518_0942_60d3a613.mp3 http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2010/05/18/dlf_20100518_0951_1827b154.mp3Podcast: Download

Nooke: Mission ist Menschenrecht

Der frühere Menschenrechts- und jetzige Afrikabeauftragte der Bundesregierung, Günter Nooke (CDU), hat auf dem Ökumenischen Kirchentag in München religiöse Mission als ein Menschenrecht bezeichnet. »Der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte von 1948 zufolge beinhaltet die Religionsfreiheit auch das Recht, über seinen Glauben zu reden und ihn zu lehren. Religion ist keine Privatangelegenheit, wie manche meinen«, sagte […]

Neue Dissertation über »Jesus und die Ehebrecherin«

John David Punch hat unter der Supervision von an G. van der Watt eine Dissertation über die Perikope von der Ehebrecherin (Joh 7,53–8,11) geschrieben. Punch schlägt keine neue Lösung des textkritischen Problems vor (Nestle-Aland stuft den Abschnitt als nicht ursprünglich ein; siehe auch hier), gewährt aber durch seine Arbeit einen Einblick in die aktuelle Diskussion. […]

Ohne Worte

Schweigt Gott?

Ronald Nash: Die einzige Sache, in der sich liberale, neoliberale und postkonservative Denker einig sind, ist [die Behauptung], dass Gott nicht gesprochen hat und tatsächlich nicht sprechen kann.

Die Gesellschaft transformieren?

Die Zeitschrift Christianity Today hat mit James Davison Hunter gesprochen. Wie bereits an anderer Stelle erwähnt (siehe hier), unterstellt Hunter einer Theologie, die meint, durch ›Relevanz‹ die Gesellschaft transformieren zu können, ein naives Kulturverständnis. »Populismus bestimmt das amerikanische Christentum, besonders innerhalb des Evangelikalismus.« Hunter fordert die Christen auf, treu in der Welt ›anwesend‹ zu sein. […]

Baudrillard: Im Schatten der schweigenden Mehrheiten

Jean Baudrillard schrieb mit Der symbolische Tausch und der Tod ein Hauptwerk der Postmoderne. In seiner Medienkritik betonte er stets, dass die Bilder der Wirklichkeit mächtiger seien als die Wirklichkeit selbst. Mit seiner Theorie von der Herrschaft des Signifikanten über das Signifikat (»Simulation«) beeinflusste er auch Größen der Pop-Kultur, zum Beispiel die Rockband U2 (z.B. […]

Nochmal: Kindle oder iPad?

Tim Challies votierte bisher überzeugt für Amazons Kindle als eReader, inzwischen hat er seine Meinung geändert. In einem kleinen Videobeitrag hat er beide Geräte miteinander verglichen.

Mit dem »Playboy« aus dem Gottesdienst

Der Nachrichtendienst kath.net schreibt über den GoSpecial Gottesdienst der evangelischen Andreasgemeinde (und zitiert dabei wohl eine Meldung von idea spektrum): »Der GoSpecial ist ein Gottesdienst für Playboy-Leser – nicht für idea-Leser.« Mit diesen Worten hat der Pastor der evangelischen Andreasgemeinde in Eschborn-Niederhöchstadt bei Frankfurt am Main, Kai S. Scheunemann, die Zielgruppe des einmal im Monat […]