Naomi Wright: Mein Leben in einem pseudochristlichen Kult

Naomi Wright ist in einem pseudochristlichen Kult aufgewachsen, der durch die Sonderlehren des Heilungspredigers William Marrion Branham beeinflusst war. Für das alltägliche Leben bedeutete das: Ärztliche Hilfe wurde in der Regel abgelehnt, bestimmte Personen haben darüber entschieden, wie die Bibel zu verstehen ist, es gab starke Kontrollmechanismen, Frauen wurde eine gute Bildung meist verweigert usw.

Naomi fand mit Gottes Hilfe einen Weg aus diesem Kult, entdeckte das Evangelium und studiert heute Theologie. In einem Interview mit Douglas Groothius spricht sie sehr offen und hilfreich über ihre Erfahrungen (leider nur in engl. Sprache).

Ähnliche Beiträge:

    Keinen Beitrag gefunden

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

Die Daten werden gemäß der Datenschutzhinweise gespeichert.

zu Datenschutz

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments