Restored To Our Destiny

Brian Mattson ist  nicht nur ein guter Gitarrist (das Soloalbum „Beckon Me“ gibt es auf iTunes), sondern vor allem ein exzellenter Theologe. Das Bavinck-Institut hat mit ihm über seine Dissertation: Brian Mattson: Restored to Our Destiny: Eschatology & the Image of God in Herman Bavinck’s Reformed Dogmatics, Studies in Reformed Theology 21, Leiden: Brill, 2011, ca. 115,00 Euro […]

H. Bavinck: Eine Einführung

Hanniel hat eine Einführung in Leben und Werk von Herman Bavinck geschrieben. Darin heißt es: Um einen Zugang zu Bavincks Werk zu erhalten ist es wichtig, einen Blick auf die Hauptspannung in Bavincks Leben zu werfen. Die Krux seines Werks liegt nach der Einschätzung des Historikers George Harincks in der Auseinandersetzung zwischen zwei Kräften, die […]

Herman Bavinck’s Dogmatik

Wie ja hinlänglich bekannt, ist die ausgezeichnete Dogmatik von Herman Bavinck in englischer Sprache erhältlich. Eine deutsche Übersetzung ist in Vorbereitung. Wer mit der niederländischen Sprache gut zurechtkommt, kann sich hier die originalen Werke herunterladen: Gereformeerde dogmatiek. Teil 1 (1895) Gereformeerde dogmatiek. Teil 2  (1897) Gereformeerde dogmatiek. Teil 3  (1898)

Das Königreich Gottes und die Transformation der Welt

Dem Neo-Calvinismus wird oft eine triumphalistische Sichtweise im Hinblick auf die Transformation der bestehenden Verhältnisse unterstellt. Herman Bavinck (1854-1921), ein Schüler von Abraham Kuyper (vgl. hier), hat sich jedoch deutlich zu den Prioritäten geäußert. Hanniel hat sich kürzlich dieser vermeintlichen Spannung angenommen: Auch wenn sich Bavinck dankbar über all den Fortschritt äussert, erinnert er an […]

The Bavinck Institute

Am Calvin Theological Seminary wurde ein Bavinck Institut gegründet. In der Selbstdarstellung heißt es: The Bavinck Institute at Calvin Theological Seminary is named after Herman Bavinck (1854–1921), the great Dutch Reformed theologian and author of the four-volume Gereformeerde Dogmatiek (Reformed Dogmatics). The Institute exists to promote scholarship related to Bavinck himself, Bavinck’s neo-Calvinist contemporaries (e.g., […]

Bavinck Konferenz

Das New College (University of Edinburgh) und die Freie Universität Amsterdam veranstalten in diesem Herbst eine zweitägige Konferenz über den calvinistischen Theologen Herman Bavinck (1854–1921). Die Konferenz findet zwischen vom 1.-2. September 2010 in Edinburgh statt. Hier ein Flyer mit dem Programm und Anmeldeinformationen: CONFERENCE2520.pdf.

Die Grenzen der Philosophie

Herman Bavinck im Jahr 1904: Von diesem hohen und erhabenen Standpunkt, auf den uns die christliche Weisheit stellt, fällt schließlich ein überraschendes Licht auf das Verhältnis zwischen Religion und Philosophie. Die Verwandtschaft beider wird durch alle großen Denker gefühlt und anerkannt. Aber Hegel wird durch seine dialektische Methode zu der Auffassung geführt, dass Religion primitive […]

Herman Bavinck: Christliche Weltanschauung

Der Niederländer Herman Bavinck (1854–1921) beschäftigte sich sein ganzes Leben lang mit dem Spannungsfeld von christlichem Glauben und moderner Kultur. Nach einer kurzen Tätigkeit als Pastor einer Gemeinde in Friesland wurde Herman Bavinck 1882 als Professor der Systematischen Theologie an die Theologische Hochschule nach Kampen berufen. 1902 wechselte er nach Amsterdam und lehrte dort als […]

Hermann Bavinck über das Christentum und den Zeitgeist

Derzeit arbeite ich an einem Manuskript von Hermann Bavinck (1854–1921), das hoffentlich 2008 (erneut) veröffentlicht werden kann. Der niederländische Theologieprofessor erweist sich bei näherer Betrachtung als ein äußerst vielseitiger Mensch, dessen Leben sich im Spannungsfeld von orthodoxem Christentum und moderner Kultur bewegte. Hier ein wunderschönes Zitat von Bavinck: Wenn wir das Christentum als für uns […]