Brecht, der Frauenversteher

Bertold Brecht schreib in seinem Tagebuch am 5. September 1920: Neun Leute in Ottos Wohnung füllen sich nachmittags langsam mit Tee und Alkohol. Dann werden Witze gemacht, nicht mit dem Maul, sondern mit den Händen. Es sind vier Mädchen da, ich singe, aber … [Weiterlesen...]