Gelobt sei das Ich

Auf dem Ökumenischen Kirchentag in München wurde Margot Käßmann frenetisch bejubelt. Warum eigentlich? Ihre Feier des Gefühls und der Subjektivität hat nur geringe geistliche Qualitäten. Käßmann nahm das Buch Genesis zum Anlass, um über die Lage in … [Weiterlesen...]