Ablehnung erwünscht

Starke Aussage von Christian Geyer in seinem Artikel „Irrungen der Respektkultur: Ablehnung erwünscht“ (FAZ vom 22.02.2017. Nr. 45, S. N3):

Eine Kirche, die ihre Überzeugungen nicht länger in Abgrenzung zu und in Ablehnung von gegenteiligen Überzeugungen vertritt, bringt sich bei Freund und Feind um ihre epistemische Autorität. Sie ist gleichsam der institutionelle Extremfall jener verbreiteten, von Strenger erkannten „Selbstlähmung“ infolge eines unscharf gebrauchten Respektbegriffs.

VD: JS

2
Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Sacha Zemp
Gast
Sacha Zemp

Hoi Ron
Kannst Du mir ( schweizer, nicht FAZ-Leser) erklären was mit epistemischer Autorität gemeint ist?

Gruss
Sacha