Tolstoj als religiöser Denker

Die Popularität Lew Tolstojs zu Lebzeiten hatte weniger mit seiner Prosa zu tun als mit seiner religiös-ethischen Lebenslehre. Seine Sozialethik bedeutete für das zaristische Russland und die russische Kirche eine Provokation. Das Deutschlandradio stellt seine religiösen Utopien kurz vor: Teil 1: dlf_20100715_0944_ac6f53d8.mp3 Teil 2: dlf_20100716_0945_5c7539ac.mp3 http://podcast-mp3.dradio.de/podcast/2010/07/15/dlf_20100715_0944_ac6f53d8.mp3Podcast: Download