Piper: Heiligung I

Auf der „Desiring God“-Konferenz 2012 wurde viel über Heiligung gesprochen. Hier die Eröffnungspredigt von John Piper mit dem Titel: „Prelude to Acting the Miracle: Putting Sanctification in Its Place“. Piper spricht über „Was ist Heiligung?“ und „Wo ist der rechte ‚Ort‘ für Heiligung im Leben eines Christen?“.

4
Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Schandor
Gast
Schandor

Zuerst hab ich gelesen:

Piper: Heilung 1

Danach hab ich meinen Screen nach rechts gewischt. Dann ist es mir doch seltsam vorgekommen: Was, der Piper glaubt an Heilung? 😉

Schnell wieder nach links gewischt – aaah, klar. 🙂

Roderich
Gast
Roderich

Ja, glaubt er. (Er sieht es aber als recht seltene Sache an, bzw. fokussiert mehr auf das Predigen des Wortes als auf Heilungen)

Schandor
Gast
Schandor

@Roderich

Ja, ich weiß wohl; mich hat einfach meine Legasthenie belustigt … Hab den Vortrag noch nicht ganz durch …

Bettina Klix
Gast
Bettina Klix

An einer Stelle dieser atemberaubenden Predigt musste ich an den von Ron einmal präsentierten Song „I think my wife is a calvinist“ denken.
Denn eins der stärksten „Indizien“ für diese „Vermutung“ ist, dass sie „Romans 8, 28 -30 …all the time “ liest oder zitiert. Und als John Piper genau diese Stelle ankündigt, scheint es auch erwartungsvoll stiller im Saal zu werden, abgesehen von einem von mir halluzinierten unterdrückten Lachen…