Predigtvorbereitung à la Tim Keller

Tim Keller, Pastor der Redeemer Presbyterian Church in Manhatten (U.S.A.), investiert ungefähr 14–16 Stunden pro Woche in die Predigtvorbereitung. Für eine Sonntagspredigt schaut die Vorbereitung folgendermaßen aus:

  1. Zwei Wochen vor dem Predigttermin: Vier Stunden Bibelstudium und Exegese sowie Erstellung einer Gliederung.
  2. Drei Tage vor dem Predigttermin: Vier Stunden Aktualisierung von »Was sagt der Text?« zu »Was bedeutet das für mich« (also Verbindungen zum Leben herstellen).
  3. Einen Tag vor dem Predigttermine: Sechs Stunden Predigt ausarbeiten und Notizen niederschreiben.
  4. Am Sonntag: Vier Mal hintereinander (im Gottesdienst) die Predigt halten.

Hier kann man ihn selbst hören:

Neugierig, wie die Predigtnotizen von Tim Keller aussehen? Kein Problem, hier ist ein Beispiel: keller_ms.pdf.

VD: TBFP

Kommentare

  1. Johannes meint:

    Also wer bei solchen Predigtnotizen den Überblick behält, muss schon ziemlich genial sein 😉

Trackbacks/ Pingbacks

  1. […] o  Predigtvorbereitung im Sinne von Tim Keller […]

  2. […] So gut eine Bibelsoftware in der Theorie auch ist, ihren eigentlichen Nutzen kann sie erst in der Praxis beweisen. Wie steht es aber mit BW8 diesbezüglich? Also, am 27.02.2011 habe ich eine Predigt zu halten – wie gehe ich mit Hilfe von BW8 vor? Übrigens, hier ein Post von Ron Kubsch, wie Tim Keller sich auf Predigten vorbereitet. […]

Ihre Meinung ist uns wichtig

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.