China: Pastor Wang Yi zu 9 Jahren Haft verurteilt

In China ist während der Weihnachtszeit der Pastor Wang Yi  von der Early Rain Covenant Church zu neun Jahren Haft verurteilt worden. Amnesty International bezeichnet das Urteil als Schlag gegen die in China eigentlich garantierte Religionsfreiheit. Wang habe nur seinen Glauben praktiziert und sich friedlich für Menschenrechte in China eingesetzt, sagte Patrick Poon, der für Amnesty International in Hongkong arbeitet.

Die NZZ meldet (vgl. auch den Bericht der NYT): 

Das Urteil gegen Wang und das scharfe Vorgehen gegen Gläubige zeigen jedoch, dass Religionsfreiheit in China nur auf dem Papier besteht. Es ist Ziel der Kommunistischen Partei, dass die religiösen Gruppen sich der Partei und dem Staat unterordnen. Die Repressalien werden denn auch immer schärfer.

Mehr: www.nzz.ch.

6
Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Markus Jesgarz
Gast
Markus Jesgarz

Dies ist ein Kommentar zu der Aussage am Anfang: In China ist während der Weihnachtszeit der Pastor Wang Yi von der Early Rain Covenant Church zu neun Jahren Haft verurteilt worden. Amnesty International bezeichnet das Urteil als Schlag gegen die in China eigentlich garantierte Religionsfreiheit. Meine Meinung ist: Leider muss der Pastor Wang Yi von der Early Rain Covenant Church wegen seiner treuen Nachfolge Jesu mit Nachteilen rechnen. Im Kommentar von Markus Jesgarz steht: https://www.facebook.com/ideade/posts/3074581055903541?comment_id=3075838705777776 Im Beitrag: China: Early Rain Church Pastor Wang Yi zu 9 Jahren Gefängnis verurteilt https://www.christianpost.com/news/china-early-rain-church-pastor-wang-yi-sentenced-to-9-years-in-prison.html am 30.12.2019 von Leah MarieAnn Klett steht am Anfang: Pastor… Weiterlesen »

Markus Jesgarz
Gast
Markus Jesgarz

Meine Meinung ist:  1. Glücklicherweise setzt sich die Ad­mi­nis­t­ra­ti­on von Donald Trump für die Rechte des chinesischen Pastors Wang Yi ein. Im Beitrag: Die Trump Administration verurteilt die Inhaftierung des chinesischen Pastors Wang Yi, fordert seine Freilassung: „Wir sind alarmiert“ https://www.christianpost.com/news/trump-admin-condemns-imprisonment-of-chinese-pastor-wang-yi-calls-for-his-release-we-are-alarmed.html am 02.01.2020 von Leah MarieAnn Klett steht ab dem 4. Absatz: „Wir sind beunruhigt, dass Pastor Wang Yi … im Zusammenhang mit seinem friedlichen Eintreten für die Religionsfreiheit heimlich vor Gericht gestellt und zu neun Jahren Gefängnis verurteilt wurde. Wir fordern seine sofortige und bedingungslose Freilassung, sagte der Sprecher des U.S. Außenministeriums Morgan Ortagus in einer Erklärung. https://www.state.gov/conviction-of-chinese-christian-pastor-wang-yi/ „Dies… Weiterlesen »

Markus Jesgarz
Gast
Markus Jesgarz

Meine Meinung ist:  1. Der kommunistische Präsident Xi Jinping beabsichtigt die Kirche in China zu dezimieren. Im Beitrag am 28. Dezember 2019 von „Open Doors Deutschland“ steht am Anfang:  https://www.facebook.com/opendoorsDE/posts/10157654427968536 Die Kirche in China wächst und wächst. Es gibt mehr Christen in China als Mitglieder der Kommunistischen Partei – einige Schätzungen reden sogar von etwa 130 Millionen. Und genau darum geht die Regierung immer stärker gegen die Kirche vor. Es darf in ihren Augen nicht sein, dass jemand eine höhere Autorität anerkennt als die Partei und Präsident Xi Jinping. 2. Das kommunistische China ist moralisch Bankrott. Im Beitrag:  Die acht… Weiterlesen »

Markus Jesgarz
Gast
Markus Jesgarz

Meine Meinung ist:  Leider müssen die Christen in China unter den Kulturmarxisten leiden. Im Beitrag:  Länderprofil China https://www.opendoors.de/christenverfolgung/weltverfolgungsindex/laenderprofile/china steht unter „Zusammenfassung“ und 1. unter „Welche Triebkräfte sind für die Verfolgung verantwortlich?“ 1. am Anfang: Kommunistische Unterdrückung: Die Kommunistische Partei versucht, ihre Macht zu erhalten, indem sie äußere Einflüsse einschränkt und alle Formen der Religion kontrolliert, einschließlich des weiterhin wachsenden Christentums. 2. am Ende: Diktatorische Paranoia: Präsident Xi Jinping stärkt seine persönliche Machtposition und Christen werden als mögliche Gefahr gesehen. 2. unter „Wie äußert sich die Verfolgung?“ am Ende: Alle Kirchen werden als Bedrohung wahrgenommen, sobald sie zu groß oder zu… Weiterlesen »

Markus Jesgarz
Gast
Markus Jesgarz

Meine Meinung ist:  1. Leider ist China marxistisch geprägt. 1. Im Beitrag:  Der Marxismus gehört nach 100 Jahren höllischen Versagens in den Mülleimer der Geschichte https://www.jimball.com.au/blog/marxism-belongs-historys-bin-100-years-hellish-failure/ am 03.01.2017 von Jim Ball steht 1. im 12. Absatz: Im Jahr 1949 wiederholte China das russische Experiment mit dem gleichen Ergebnis. Mao Zedong schaffte es, noch mehr Menschen zu töten, wahrscheinlich 45 Millionen in den vier Jahren des Großen Sprungs nach vorn, durch Zwangskollektivierung und den Verkauf von Nahrungsmitteln an Russland im Tausch gegen Atomtechnologie. Als das nicht funktionierte und er anfing, die Macht zu verlieren, begann er mit einer Säuberung des ganzen… Weiterlesen »

Markus Jesgarz
Gast
Markus Jesgarz

Dies ist eine Bestätigung zu der Aussage: https://theoblog.de/china-pastor-wang-yi-zu-9-jahren-haft-verurteilt/34412/comment-page-1/#comment-86352 Leider müssen die Christen in China unter den Kulturmarxisten leiden. Im Beitrag: China erlässt im Jahr 2020 harte neue Regeln für religiöse Gruppen https://www.christianpost.com/news/china-imposes-harsh-new-rules-governing-religious-groups-in-2020.html am 05.01.2020 von Leah MarieAnn Klett steht 1. am Anfang: China kündigte an, daß es bald harte neue Maßnahmen einführen wird, die von allen religiösen Mitarbeitern verlangen, die Kommunistische Partei Chinas zu unterstützen und die totale Unterwerfung unter die chinesische Kommunistische Partei umzusetzen, was Besorgnis unter den chinesischen Christen auslöste. Asia News http://www.asianews.it/news-en/-New-administrative-measures-for-religious-groups:-total-submission-to-the-Chinese-Communist-Party-%E2%80%8B-48919.html berichtet, daß die neuen Verwaltungsmaßnahmen für chinesische religiöse Gruppen ab dem 1. Februar in Kraft… Weiterlesen »