Christlichen Bücherstuben feiern bald 40-jähriges Bestehen

CB LOGO neuNoch immer ist die christliche Literaturarbeit eine wunderbare Möglichkeit, um mit Menschen über den Glauben ins Gespräch zu kommen. Trotz Verlockungen von Social Media, Netflix und Co. hat sich das Leseverhalten in den vergangenen Jahren kaum verändert. In Deutschland gibt es rund 29,9 Millionen Buchkäufer.

Die Christliche Bücherstuben GmbH wurde 1980 mit dem Ziel gegründet, christliche Literatur in ganz Deutschland zu vertreiben. Prägend bleibt hierbei ein Bibelwort aus 1. Kor. 15, 57ff.: „Gott aber sei Dank, der uns den Sieg gibt durch unseren Herrn Jesus Christus! Daher, meine geliebten Brüder, seid fest, unerschütterlich, allezeit überreich in dem Werk des Herrn, da ihr wisst, dass eure Mühe im Herrn nicht vergeblich ist!“

Die Christlichen Bücherstuben möchten auch in Zukunft ihren klaren geistlichen, biblischen Kurs halten, auch wenn die gesellschaftlichen Rahmenbedingungen zunehmend schwieriger werden. Aber sie zeigen sich zuversichtlich: Wenn es um Gottes Sache geht, dann wird er sie auf seine Weise zu seiner Zeit segnen. Die Christlichen Bücherstuben verstehen sich nicht in erster Linie als Verkaufsstellen, sondern als Begegnungs- und Missionsstätten. Immer wieder kommen suchende Menschen in die Läden, die hier ein offenes Ohr für ihre Fragen und Nöte finden. Hierzu bringen sich über 450 Mitarbeiter ehrenamtlich in den Buchhandlungen ein. Es ist ihnen ein Anliegen, mit Menschen ins Gespräch zu kommen und ihnen von der besten Botschaft der Welt zu erzählen.

Mit jedem Kauf eines Buches oder Artikels in den 29 Bücherstuben (siehe: www.cb-buchshop.de)  oder in deren Webshop (siehe: www.cb-buchshop.de) unterstützen Sie dieses Vorhaben. Ein Buch, dass ich gern empfehle, kann dort bestellt werden:

Es gibt nämlich Gründe dafür, an der historischen Echtheit biblischer Personen wie Adam, Noah, Hiob, Mose oder Jona festzuhalten. Die Autoren gehen gründlich auf das Für und Wider der Argumente ein und weisen nach: Wer die Geschichte verliert, verliert auch Christus.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments