Die große Big-Data-Illusion

Sarah Spiekermann in ihrer ausgezeichneten Laudatio, die sie bei der Verleihung des Big Brother Awards (erschienen in der FAZ vom 26,05.2018):

Was heißt das? Der Secondhand-Eindruck von uns, der heute mit dem Begriff Big Data beschrieben wird, ist zwar umfassend, aber er zeichnet ein Bild von uns, das nicht unbedingt mit unserer Realität übereinstimmt. Während uns die Schöne-neue-Welt-Spezialisten aus dem Silicon Valley glauben lassen wollen, sie würden virtuelle Spiegelwelten schaffen, lassen uns klügere Leute wie Jaron Lanier wissen, was sie davon halten: „Die tiefe Bedeutung des menschlichen Daseins wird reduziert auf eine Illusion von Bits.“

Ihre Meinung ist uns wichtig

*

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.