Sabatina James „im Dialog“

Michael Hirz hat in der Phoenix-Sendung „Im Dialog“ am 27. Mai 2016 mit der Islamkritikerin Sabatina James gesprochen. Wir dürfen dankbar sein, dass es Sendungen gibt, in denen unbequeme Fragen in sachlicher Weise besprochen werden können. Es gibt ja nicht so viele Formate, die es den Gästen ermöglichen, ihre Gedanken auszuformulieren.

Ähnliche Beiträge:

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

Die Daten werden gemäß der Datenschutzhinweise gespeichert.

zu Datenschutz

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

6 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Erad

Vom 27. Juni 2016? Der Tag kommt erst noch… 😉

Schandor

@Erad

Das aber wird sein die Gabe der Prophetie 🙂
Wir dürfen dankbar sein für Menschen wie Sabatina James. Menschen, die es wagen, sogar im Fernsehen die Wahrheit zu sagen.

Jutta

Ich habe die Sendung ja schon länger gesehen, und bin bewegt.
Wenn ihr konkret etwas tun wollt: fragt bei info@sabatia-ev.de an und lasst euch den Jahresbericht schicken.
Aktuell fragt sie nach Paten für mindestens drei Jahre, 100 Euro / Monat für ein in Pakistan ( ihr Herkunftsland ) gegründetes Heim für missbrauchte Mädchen aus christlichen Familien. Diese werden sehr sehr oft sozialbenachteiligt und Opfer islamistischer Gewalt.
http://sabatina-ev.de/pakistan-marys-refuge-missbrauchte-waisenmaedchen-staerken/

Aber jeder Euro hilft.

Heinrich K.

An Frau Sabatina James Sehr geehrte Frau James, solche Weise Sätze was den Islam, die Integration und die Flüchtlingspolitik betrifft was ich von Ihnen in der Sendung ,,im Dialog“ gehört habe, habe ich noch nie im Deutschem Fernsehen gehört. Sie haben mir von der Seele gesprochen. Leider das was ich schon seit langem beobachte, die obermacht der Rüstungsindustrie (vor allem aus den USA), Ölindustrie, Energie und anderen die über aber- Milliarden von Dollars verfügen, regieren die Welt und manipulieren die Politiker auch in Deutschland. Einerseits werden Waffen aller Art an die IS und alle möglichen Diktatoren in der Welt verkauft und auf andere Seite werden die Terroristen bekämpft, was die Rüstungsindustrie wieder ankurbelt. Warum eigentlich tritt die gesamte EU nicht aus dem NATO Vertrag zurück ? Der einziger Grund ist – es währe ein harter Schlag für die Rüstungsindustrie der USA. Vielleicht drohen die USA den Deutschen die 1500 Tonen Gold die in den USA Deutschland deponiert hat einzubehalten. Meiner… Weiterlesen »

Lechler

Grandioser Beitrag! Dass öffentliche TV-Sender in Deutschland so etwas überhaupt noch zeigen dürfen bzw. zu zeigen wagen, verwundert direkt.
Was für eine mutige Frau, die sich in unübertrefflicher Klarheit zur Sache äußert und sich traut, damit gegen den Mainstream und die zunehmende Meinungsdiktatur in unserem Land anzugehen. Sie nennt Dinge beim Namen und deutet sich die Welt nicht, wie sie ihr gefällt, wie dies Medien und Politik gemäß dem Motto der Pippi Langstrumpf zunehmend praktizieren. Kann Frau James wohl noch ohne Bodyguards leben in unserem Land, in dem salafistische und islamistische Propaganda ungehindert verbreitet werden dürfen? Eine absolut mutige, bewundernswerte Frau mit glasklarem Sachverstand und herzlicher Ausstrahlung.