Wenn Friede mit Gott meine Seele durchdringt

„It Is Well with My Soul“. So heißt das Lied, das ohne schwere Leiderfahrungen nicht entstanden wäre. Im Jahre 1871 wurde Chicago durch ein schweres Feuer zerstört. Ungefähr 300 Menschen verloren ihr Leben und weit mehr ihre Heimat. Horatio Gates Spafford war auch dabei. Er verlor bei diesem Brand sein gesamtes Kapital und seinen einzigen Sohn. Trotzdem setzte sich der gläubige Christ für Leute ein, die verarmt und verzweifelt waren.

Nach etwa zwei Jahren wollte er mit seiner Familie nach England reisen. Spafford wird aber durch einen Geschäftstermin verhindert und schickte seine Frau und seine vier Töchter mit dem Schiff voraus. Dieses Schiff kollidierte mit einem englischen Segelschiff. Es sank schnell. Alle vier Töchter ertranken. Seine Frau war eine der 47 Überlebenden dieses Unglücks.

Horatio Spafford hatte allen Grund, mit Gott zu hadern. Doch er hält an Gott fest und schrieb später dieses Lied:

Wenn Friede mit Gott meine Seele durchdringt (Mir ist wohl in dem Herrn)

1) Wenn Friede mit Gott meine Seele durchdringt,
ob Stürme auch drohen von fern,
mein Herze im Glauben doch allezeit singt:
„Mir ist wohl, mir ist wohl in dem Herrn“.

Refr.: 1.-4. Mir ist wohl (mir ist wohl) in dem Herrn (in dem Herrn)!
Mir ist wohl, mir ist wohl in dem Herrn!

2) Wenn Satan mir nachstellt und bange mir macht,
so leuchtet dies Wort mir als Stern:
Mein Jesus hat alles für mich schon vollbracht;
ich bin rein durch das Blut meines Herrn.

3) Die Last meiner Sünde trug Jesus, das Lamm,
und warf sie weit weg in die Fern;
er starb ja für mich auch am blutigen Stamm:
Meine Seele lobpreise den Herrn.

4) Nun leb ich in Christo für Christum allein,
sein Wort ist mein leitender Stern.
In ihm hab ich Fried und Erlösung von Pein,
meine Seele ist selig im Herrn.

Hier wird die Geschichte von Hugh Bonneville (bekannt aus der Serie „Downton Abbey“) nacherzählt (Nachtrag vom 18.12.2020: Ein Leser des Blogs hat mich darauf hingewiesen, dass die Aufnahmen von der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage (also den Mormonen) produziert wurde. Das ist mir nicht aufgefallen. Natürlich distanziere ich mich von den Mormonen. Die vorgetragene Geschichte und das Lied gehen freilich auf den Presbyterianer Horatio Gates Spafford und seine Familie zurück.):

Ähnliche Beiträge:

    Keinen Beitrag gefunden

Abonnieren
Benachrichtige mich bei

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

5 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Matze
1 Jahr zuvor

Hallo Ron,

vielen Dank für die Erinnerung an dieses so wertvolle Lied, das mir in vielen
schwierigen Zeiten eine echte Ermutigung war

Jutta
1 Jahr zuvor

Ich schliesse mich an: danke fürs Teilen!
Es ermahnt und ermutigt mich – vor allem weil ich so anfällig für Selbstmitleid bin ..

Frohes Fest für alle!

2.Kor 8,9.

Udo
1 Jahr zuvor

Ja, sehr beeindruckend. Jesus Christus lässt uns nicht im Stich, auch wenn Umstände schwer erklärbar bleiben. In dem Zusammenhang sehr zu empfehlen die beiden Bücher von Michael Kotsch, Helden des Glaubens.

1 Jahr zuvor

Dieses Lied zeugt wahrhaftig von einem lebendigen, tragenden Glauben. Danke fürs Teilen der Geschichte der Entstehung.

Jutta
1 Jahr zuvor

The God Who Speaks (2018) | Full Movie | Alistair Begg | Darrell Bock | D.A. Carson. A.Mohler, R. Sproul
A documentary that traces the evidence for biblical authority and reliability.

https://www.youtube.com/watch?v=MmJrRx663hg

Last edited 1 Jahr zuvor by Jutta
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner