„Transformation“ statt „Mission“

Auf einem dreitägigen Zukunftsforum haben kürzlich rund 800 Verantwortliche aus 563 Kirchenkreisen über die Zukunft der EKD nachgedacht. Karsten Huhn war für ideaSpektrum dabei und hat u.a. folgende Beobachtung gemacht (ideaSpektrum, Nr. 21, 21. Mai, S. … [Weiterlesen...]

Hier und jetzt

Julia hats drauf! VD: HT … [Weiterlesen...]

Nicht übertreiben

Smartphones haben viele Vorteile. Das „Connecting“ mit Familie und Freunden ist einfacher geworden. Doch diese Spielzeuge verfügen eben auch über ein gewisses Suchtpotential. So mancher, der früher seine Bibel oder ein gutes Buch gelesen hat und das Gespräch … [Weiterlesen...]

Wie man als Gelehrter Bücher verkauft (und ausverkauft)

Folgende Ratschläge für den erfolgreichen Bücherverkauf habe ich von dem Reformationsforscher Jim West erhalten. Vielen Dank Jim! Also: (1) Schreibe unorthodox. Unorthodox verkauft sich, besonders wenn du den Glauben oder die Kirche abwertest. (2) … [Weiterlesen...]

Das neue Treueversprechen der Kirche

Die nachfolgende Grafik habe ich bei den Zeltmacher-Nachrichten gefunden (Vielen Dank!): … [Weiterlesen...]

Im Zweifel zuschlagen

Wenn die Staatsmacht Demonstrationen gewaltsam auflöst, hat das vor allem einen Sinn: Der Protest soll kriminalisiert werden, meint Jakob Augstein: Aber ganz gleich, ob der Staat die Demonstranten kauft oder verprügelt - er schätzt sie nicht. Er misstraut … [Weiterlesen...]

Ein (doch nicht) verloren gegangenes Interview mit James Brown

Richtig gut gemacht: … [Weiterlesen...]

Die neue Seichtheit des Glaubens

Nachfolgend ein Gastbeitrag von Hans-Christian Beese über neue „light“-Varianten des Glaubens: Glaube „light“ und „strong“ Ich lese seit einiger Zeit emergente Blogs und kann sagen: Man muss ganz schön umdenken! Aber es lohnt sich, erhält man doch von (fast) … [Weiterlesen...]

The Fishing Club

Es ist gut, mal darüber geredet zu haben. … [Weiterlesen...]

Zur Entstehung gendergerechter Schreibweisen

SchülerInnen, Studierende, Professor_Innen, Absolvent*Innen – es gibt eine Menge Vorschläge, wie man gendergerecht schreiben kann. Warum das sinnvoll sein soll und doch sinnlos sein kann, dazu informiert ungewollt der ausführliche Artikel „Die Entstehung von … [Weiterlesen...]

Gesellschaftstransformation 1724

Ein Zitat aus der ersten Ausgabe des Hamburger „Patrioten“ von 1724: Es reicht nicht, ein guter Christ zu sein, man muß auch ein nützliches Glied der Gesellschaft sein. Der 1724 in Hamburg gegründete Patriot war die bedeutendste deutsche moralische … [Weiterlesen...]

Wo sind die „Betrügerinnen“?

Der Kirchengeschichtler Reinhart Staats hat in einem Leserbrief (FAZ vom 09.01.2013, Nr. 7, S. 30) darauf hingewiesen, dass nicht das grammatikalische Geschlecht für unnötige sprachliche Diskriminierungen verantwortlich gemacht werden kann. „Zum Beispiel ist … [Weiterlesen...]

Wie sollen die Esel Gott nennen?

Jürgen Moltmann: Wenn Männer Gott „Vater“ nennen, um sich identifizieren zu können, und nun Frauen Gott „Mutter“ nennen, um religiös sich selbst zu finden, wie sollen dann die Esel Gott nennen? … [Weiterlesen...]

Eine historische Urwahl

Wieder einmal liegt ein „historisches Ereignis“ hinter uns. Die Grünen-Bundesgeschäftsführerin Steffi Lemke bezeichnete das Urwahlverfahren für die Spitzenkandidaten ihrer Partei als „historisch“ und „lebendige Demokratie“. Da lohnt sich doch ein genauer … [Weiterlesen...]

Ich mag Gulasch 

So ist das. Awkward Invites: Goulash from skitguys on GodTube. VD: NK … [Weiterlesen...]

Das Evangelium des Joel Osteen

Joel Osteen und Rick Waren haben das Fernsehstudio von Oprah Winfrey besucht. Joel Osteen, Pastor der „Lakewood Church“-Gemeinde in Houston (USA,Texas), hat dabei sein Evangelium ganz gut auf den Punkt gebracht: Am vergangenen Sonntag, den 28. Oktober, … [Weiterlesen...]

Wichtige Dinge sind unsichtbar

Eine faszinierende animierte Vorlesung von John Lloyd: VD: HS … [Weiterlesen...]

Lost Generation: Was ist mit den Jungs los?

In gewohnter Qualität spürt Harald Martenstein einem verbreiteten Phänomen nach: Die Jungs sind auffallend antriebsarm: Eine lost generation. Ich sagte, dass mein Sohn sich eine neue Badehose kaufen möchte. Das Projekt, sich eine Badehose zu kaufen, verfolgt … [Weiterlesen...]

Die Schule der Zukunft

Es lohnt sich, die Anliegen pädagogischer Strömungen konsequent zu Ende zu denken. Ein schwedischer Kommunalpolitiker hat sich die Mühe gemacht, den Gedanken der Reformpädagogik zu radikalisieren. Wie so oft denken die Schweden europäische Bildungspolitik … [Weiterlesen...]

„Ich glaube nur was ich sehe“

Diese beiden Fotos wurden freundlicherweise von Christoph Renschler zur Verfügung gestellt: Was man nicht sieht … … [Weiterlesen...]