Gigantische Arche

150 Meter lang, 25 Meter breit, 3000 Tonnen schwer, mehrere Millionen Euro teuer: In den Niederlanden baut ein 52-Jähriger die Arche Noah nach.

Den Bau der Arche setzte er streng nach den Angaben aus dem Buch Genesis um. »300 Ellen lang, 50 Ellen breit und 30 Ellen hoch soll sie sein«, spricht Gott in der Bibel zu Noah. Davon ausgehend, dass eine Elle vom Ellbogen bis zur Fingerspitze reicht – etwa 50 Zentimeter -, erreicht die holländische Arche eine enorme Dimension: Sie ist 150 Meter lang, 25 Meter breit, hat vier Stockwerke und wiegt etwa 3000 Tonnen.

»Als Holz haben wir schwedische Kiefer verwendet, denn das kommt dem Zypressenholz, das Gott Noah zu verwenden auftrug, am nächsten«, sagt Hubers. Seine Arche soll natürlich auch mit Tieren bevölkert werden – aber nicht mit echten. 1600 Arten soll das Schiff aufnehmen, lebensgroß aus Plastik, hergestellt auf den Philippinen.

An Bord wird es einen Mahlstein geben, mit dem Getreide für Brot gemahlen werden kann, dazu Schlafräume, ein Theater, eine Bühne, ein Restaurant und Platz für bis zu 1500 Konferenzteilnehmer. Künstler werden die Wände mit Szenen aus der Bibel bemalen.

Hier: www.spiegel.de.

Ähnliche Beiträge:

Abonnieren
Benachrichtige mich bei

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

3 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Martin
11 Jahre zuvor

Dazu passend: Ein anderer Niederländer hat eine Arche im Maßstab 1:2 ausgebaut (vermutlich die im Spiegel-Artikel erwähnte frühere Arbeit desselben Archenbauers). Sie liegt bis 13. Oktober in Köln:

http://www.wz-newsline.de/home/panorama/arche-noah-legt-in-koeln-an-1.712125
http://www.diearchenoah.com/

Außerdem wird Answers in Genesis auch eine originalgetreue Arche bauen:

http://arkencounter.com/

Christoph Heilig
11 Jahre zuvor

„Außerdem wird Answers in Genesis auch eine originalgetreue Arche bauen“ Oh nein, AiG hat(/bekommt) definitiv zu viel Geld … als wäre das Museum so nicht schon der Peinlichkeiten und Geldverschwendung genug … Von der Webseite: „What if we built the Ark (out of wood) today? Imagine the impact it could have on the world. What a powerful outreach to teach the world about God’s Word and the message of salvation!“ Aber klar doch. Da fehlen mir echt die Worte. Noah’s Animals Noah’s Animals: this wonderful attraction will provide guests the opportunity to learn more about some of the animal kinds that were on the Ark. This area will be similar to a petting zoo, complete with barns, a petting animal area, an open grazing area, a stage for daily live animal and bird shows, and lots of meet-and-greet areas for close-up encounters with unique animals and birds. The Walled City The Walled City depicts the pre-Flood lifestyle of the people… Weiterlesen »

11 Jahre zuvor

“Außerdem wird Answers in Genesis auch eine originalgetreue Arche bauen”

Oh nein, AiG hat(/bekommt) definitiv zu viel Geld … als wäre das Museum so nicht schon der Peinlichkeiten und Geldverschwendung genug …

Von der Webseite: “What if we built the Ark (out of wood) today? Imagine the impact it could have on the world. What a powerful outreach to teach the world about God’s Word and the message of salvation!”

Aber klar doch. Da fehlen mir echt die Worte.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner